Nischenseiten kaufen -> Hier fertige Nischenseiten kaufen!

Fertige Nischenseiten kaufen oder aber Nischenseite erstellen lassen und hier bestellen:

Fertige Nischenseite kaufen mit Standard-Templates 400 €

Fertige Nischenseite kaufen mit Premium-Templates 500 €

Mit inbegriffen sind folgende Leistungen bei der Erstellung Ihrer Nischenseite:

  • Passende Top-Level-Domain für die Nischenseite
  • 10 Produktbeschreibungen a 300 Wörter
  • Implementierung der Produktlinks und Produktbilder
  • 5 Blogs a 500 Wörter
  • Grafikerstellung
  • Interne Verlinkungen
  • Offpage-Optimierung als externer Linkmix

Unser Nischenseiten Ratgeber

Zum Thema Nischenseiten kaufen & Nischenseitenerstellung

In den letzten Jahren hat sich vermehrt gezeigt dass Nischenseiten eine sehr gute Einkommensquelle sein können und in Verbindung mit dem Affiliate-Marketing einiges herauszuholen ist, wenn es eine besonders gute Nische ist. So verführerisch es auch ist, gehört dabei harte Arbeit dazu eine solche Nische zu finden und eine vielversprechende Seite darauf aufzubauen. Nicht jeder hat die Zeit oder die Motivation sich damit zu beschäftigen und genau aus dem Grund wird das Nischenseiten kaufen immer attraktiver. Im nachfolgenden erhalten Sie dazu einige wichtige Informationen.

Warum sollte man Fertige Nischenseiten kaufen?

Einige Menschen die sich bereits seit einer geraumen Zeit in dieser Branche befinden haben mittlerweile so viele Seiten aufgebaut, dass sie es selbst nicht mehr schaffen sich um all diese zu kümmern.

Deshalb gibt es Heutzutage viele lukrative Angebote da draußen. Fertige Nischenseiten kaufen ersparen einen zudem einen langen Prozess und man kann sich direkt an die wesentliche Arbeit machen um gutes Geld damit zu verdienen.

Worauf sollten Sie beim Nischenseiten kaufen alles achten?

  • Ein ganz besonders wichtiger Aspekt beim Kauf einer solch fertigen Seite ist das Potenzial.
  • Nischenfindung ist erledigt.
  • Die Nischenwebseite ist bereit zur Monetarisierung für Sie.

Kaufen Sie eine fertige Nischenseite bei uns

Wenn es sich um eine „goldene Nische“ handelt wie man in den Kreisen so schön sagt, die möglicherweise einen höheren vierstelligen Betrag monatlich abwirft, dann sollte jedem auch bewusst sein dass gerade eine solche Seite weiterhin gefüttert werden muss und noch weitere Arbeit hinein gesteckt werden muss.

Man sollte sich zunächst also um das Potenzial der Nische Gedanken machen und einige Recherchen in die Wege leiten und nicht einfach etwas kaufen. Es sollte in jedem Fall ein Grundgerüst beinhalten. Im groben sollte dies ein Banner beinhalten. Des Weiteren dürfen keine Links, Bilder oder auch Buttons fehlen. Die Nischenseite die dann gekauft wird sollte außerdem bereits mind. vier Artikel, mit einer entsprechenden Größe, haben die sich mit Vergleichen beschäftigt

Geld verdienen mit Nischenseiten ohne eigene Nischenseitenerstellung

Eigene Nischenseite kaufen oder selbst eine Nischenseite bauen? Tja das ist die Frage!?!

Es gibt grundsätzlich 2 Möglichkeiten, ein Online-Projekt zu beginnen, wie z.B. eine Website, einen Shop oder einen Blog. Entweder Sie bauen es selbst und beginnen bei Null oder Sie kaufen ein bestehendes Projekt, das bereits gut läuft.

Denken Sie nur an Google. Auch wenn dort kreative Köpfe tätig sind, und Google regelmäßig eigene Entwicklungen auf den Markt bringt, werden viele der angebotenen Dienstleistungen schlichtweg eingekauft. Das prominenteste Beispiel dafür ist wohl YouTube.

Aber nicht nur Google begegnet diesem Phänomen, auch kleinere Unternehmen und sogar Einzelunternehmer im Netz kaufen ständig etablierte Online-Projekte, anstatt selber Hand anzulegen. Auf der anderen Seite bauen viele ihr eigenes Projekt über einen längeren Zeitraum auf.

Dabei stecken sie viel Geld und Arbeit in ihre Projekte, ohne Garantie auf Erfolg und deshalb lassen Sie Ihren Nischenwebseite einen Experten erstellen!

Eine Nischenseite selber machen Vorteile:

  • Es mag nicht viel kosten, aber es ist umso mehr Aufwand.
  • Alles selbst zu machen, erfordert viel Zeit und Mühe, und nicht jeder hält durch, bis das Projekt abgeschlossen ist.
  • Sie benötigen einige Kenntnisse, wie Sie eine Website völlig eigenständig umsetzen und zum Erfolg führen können.
  • Es braucht Zeit, um wirklich erfolgreich zu sein, viel Traffic zu generieren und mehr als nur ein Taschengeld zu verdienen.
  • Wer hier nicht die nötigen finanziellen Reserven besitzt, um bis dahin überleben zu können, dem winkt auch kein Erfolg.

Eine fertige Nischenseite kaufen bzw. eine Nischenseite erstellen lassen:

  • Wenn Sie eine Nischenseite kaufen wollen, profitieren Sie natürlich in erster Linie von den bestehenden Suchmaschinenrankings.
  • So generieren Sie ab dem ersten Tag organischen Traffic.
  • Dadurch müssen Sie viel weniger Arbeit in On- und Offpage SEO stecken.
  • Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld und Nerven.
  • Denn eine eigene Seite zu erstellen, verlangt von einem weit aus mehr ab als nur ein paar Stunden Arbeit am Tag.
  • Kosten und Zeit die für die Programmierung der Seite und für das anschließende Marketing aufgebracht werden, spielen für den Käufer einer Nischenseite keine Rolle mehr.

Kriterien beim Kauf von Nischenseiten, worauf muss man achten?

Das Erstellen von Nischenseiten kann sehr zeitaufwändig und komplex sein. Man muss sich in vielen Bereichen auskennen, sei es mit der Technik, der Recherche und dem Verfassen von Texten, dem Heraussuchen von passenden Fotos, usw. Kurz gesagt: Es ist sehr mühselig das alles selbst zu machen.

Wir machen für Sie die profssionelle Nischenertellung

Nicht jeder kennt sich mit WordPress aus und weiß, welche Plugins und Themes besonders wichtig sind oder gut funktionieren. Und auch die Themen-Recherche kann für den einen oder anderen ziemlich mühselig und nervtötend sein. Aber dafür gibt es ja zum Glück uns.
Wir erstellen Ihre Nischenseite

Damit Sie sich mit der Erstellung einer Nischenseite rumschlagen müssen, übernehmen wir das gern für Sie. Wir Erstellen Ihre Nischenseite, in dem von Ihnen gewünschten Themengebiet.

Denn es kann ziemlich nervtötend sein, sich mit Themen auseinander zu setzen, die einen gar nicht interessieren. Und gerade in diesen kleinen Nischenbereichen funktionieren Nischenseiten so gut. Aber keine Sorge, das übernehmen wir gern für Sie. Wir lieben es uns mit auf den ersten Blick langweiligen Themen, wie beispielsweise Fußbodenmatten, Poolmatratzen, Chi-Samen und anderen Nischenthemen auseinander zu setzen.

Zu unserem Angebot gehören unter anderem:

  • Wir richten Ihre WordPress-Seite ein.
  • Installieren die wichtigsten Plugins.
  • Haben das passende Theme für Sie.
  • Dann machen wir eine umfassende Recherche zu dem von Ihnen gewünschten Themengebiet und erstellen die passenden Texte.
  • Natürlich beachten wir dabei auch alle wichtigen Kriterien, um bei Google besser zu ranken.
  • Wir erstellen die Seiten mit allen Informationen und schauen, wie Google darauf reagiert.
  • Implementieren die Produktlinks und Bilder.

Je nachdem passen wir die Seite entsprechend an, so dass die Nischenseite zum Erfolg wird mit der richtigen SEO-Strategie. Haben auch Sie keine Lust eine eigene Nischenseite zu erstellen? Dann überlassen Sie uns doch die Arbeit. Lehnen Sie sich entspannt zurück und schauen Sie dabei zu, wie wir die Arbeit für Sie übernehmen und Ihnen so auf Dauer ein passives Einkommen aufbauen.

Wie viel Geld verdient man mit Nischenseiten?

Nischenseiten sind Webseiten, die Produkte oder Informationen enthalten, die nur ein sehr bestimmtes Publikum interessieren. Normalerweise sind diese Angebote nicht massenkompatibel, lassen sich auf anderen Seiten nicht finden oder sind für den großen Markt nicht interessant genug. Genau hier liegt aber die große Chance der Nischenseiten. Mit ihnen lässt sich gutes Geld verdienen, wenn es richtig gemacht ist und wir sorgen, dass es für Sie richtig gemacht wird mit unser langjährigen Expertenerfahrung in Sachen Nischenerstellung! Ihr Verdienst mit einer Nischenseite kann 20 € im Monat sein, 50 € im Monat, 100 € im Monat, 500 € im Monat oder gar 1000 € im Monat und mehr, es kommt halt auf die Nische an, das Ranking in Google etc..

Verdienen Sie bares Geld mit Ihrer Nischenseite

Worauf müssen Sie achten, wenn Sie eine Nischenseite einsetzen?

Ihnen muss klar sein, dass Sie kein Massenpublikum erreichen. Ihr Zielpublikum ist sehr stark eingegrenzt. Sie müssen es explizit bedienen. Hier liegt Ihre große Chance. Wenn Sie das Publikum analysiert haben und genau wissen, worauf es anspringt, können Sie genau diese Produkte oder Informationen auf Ihrer Nischenseite präsentieren. Verkaufen Sie etwas, dann müssen Sie es lediglich schaffen das Publikum auf Ihre Seite zu bekommen. Der Wettbewerb wird sehr gering sein, sonst hätten Sie keine Nischenseite. Haben Sie das geschafft, ist das Geld oft bereits verdient, da Sie scheinbar einiges richtig gemacht haben. Bieten Sie Informationen an, so schalten Sie Werbung auf Ihrer Nischenseite. Achten Sie darauf, dass die Werbung auch zum Thema passt und nicht beliebig ist.

Die Chance, dass Besucher Ihrer Nischenseite auf eine Werbung klicken ist ungemein höher. Der Grund ist, dass Sie ohnehin ein Publikum mit einem bestimmten Interesse ansprechen.

Passt die Werbung zum Interesse, so sind die Klickraten normalerweise sehr hoch.

Möglichkeiten zur Monetarisierung von Nischenseiten:

  • 1. Ebooks verkaufen
  • 2. Partnerprogramme implementieren
  • 3. Produktlinks von Amazon implementieren
  • 4. Produkte selbst verkaufen
  • 5. Bannerbuchungen anbieten
  • 6. Sponsorenpostings

Merken Sie sich, dass Sie sich mit vielen anderen Wettbewerbern konkurrieren. Ihr Markt mag klein sein, dennoch erreichen Sie immer die richtigen Menschen. Streuverluste sind kaum vorhanden. Nutzen Sie deshalb das ganze Potential durchdachter Werbe Maßnahmen & SEO Maßnahmen.

Welche Kosten haben Nischenseiten monatlich?

Wer auf Nischenseiten setzt, hat gute Chancen gutes Geld zu verdienen. Doch damit das so bleibt, müssen auch Kosten berücksichtigt werden, die monatlich oder jährlich anfallen. Im Folgenden gibt es eine kleine Übersicht zu diesem Thema.

Wieso entstehen überhaupt regelmäßige Kosten?

Einmalige Kosten betreffen das Aufsetzen der Nischenseite. Wie soll sie aussehen, welche Inhalte sollen hinein und was soll sie dem Nutzer alles bieten? Sind diese Fragen geklärt, wird die Seite erstellt. Doch das reicht nicht, um dauerhaft gefunden zu werden. Die Seite muss immer auf dem neuesten Stand sein. Sie muss schnell laden. Inhalte müssen erstellt werden. Pflege, Wartung und Inhaltserstellung sind regelmäßige Prozesse, die immer wieder neue Kosten verursachen. Das Stichwort lautet hier SEO. Auch fallen sozusagen Mietkosten an. Eine Seite wird immer irgendwo gehostet. Hierfür verlangen die Anbieter natürlich einen Obolus.

Effektive Kosten bei Nischenseiten

Kosten bei Nischenseiten gliedern sich in viele unterschiedliche Faktoren. Monatlich oder jährlich fallen folgende Kostenblöcke an:

Je nach verwendetem Template für die Nischenseite können einmalig oder auch jährlich Lizenzgebühren anfallen. Gerade, wenn das Template mit Supportfunktion versehen ist, ist die Wahrscheinlichkeit jährlich wieder auftauchender Lizenzgebühren höher. Das gilt auch für einzelne PlugIns, die innerhalb der Seite verwendet werden. Hier fallen normalerweise jährlich wiederkehrende Gebühren an. Zudem kommen Hostingkosten hinzu. Das sind die Kosten, die Sie für die Domain und für den Online-Speicherplatz zahlen. Diese werden teilweise monatlich, teilweise jährlich abgebucht.

Hosting für Nischenseiten

Wird die Seite online beworben, zum Beispiel durch Werbung, muss auch das eingerechnet werden.

Wird nicht eigenständig Zeit investiert in die Aktualisierung der Nischenseite, fallen monatliche Kosten für die Pflege an. Zu guter Letzt müssen regelmäßig neue Inhalte geliefert werden. Diese müssen erstellt werden. Auch hier fallen Kosten an, insofern Inhalte nicht selbst erstellt werden.

Im Prinzip fallen folgende minimale Kosten monatlich für die Betreibumg einer Nischenseite an:

  • Hosting = Webspace
  • Domain

Bei Nischen ist der Traffic eh gering, so dass Sie mit 1 € pro Monat für Domain und Hosting an Kosten für Ihre Nischen kalkulieren müssen, das wären 12 € im Jahr.

Die Größenordnung der Kosten variiert. Normalerweise sind Hostingsgebühren eher gering und liegen, je nach Umfang der Seite, im zweistelligen Bereich. Auch die Lizenzkosten für PlugIns oder das Template liegen jährlich häufiger im zweistelligen Bereich als noch höher. Kosten für die Pflege und die Erstellung der Inhalte können schnell ansteigen. Hier bedarf es eines guten Plans und Absprachen mit der Agentur. Wer diese Kosten sparen will, muss selbst Zeit und Wissen investieren.

Wie verdiene ich mein Geld mit Nischenseiten?

Viele von uns möchten nebenbei Geld verdienen. Doch nur die wenigsten wissen, wie man so etwas am besten angeht. Aber gerade in der heutigen Zeit ist es einfach wie nie, sich nebenbei ein profitables Einkommen aufzubauen. Eine gute Möglichkeit für ein passives Nebeneinkommen sind Nischenseiten.

Wie verdiene ich genau Geld mit meiner Nischenseite? Was muss ich genau tun um Geld zu verdienen?

Nischenseiten sind im Prinzip eigens von dir erstellte Webseiten, auf denen du gewisse Produkte von Unternehmen beschreibst, bewertest und diese bewirbst.

Mit sogenannten Affiliate Links, die du in deine Webseite einbaust, gelangt der Kunde auf Portale wie Amazon, oder Ebay. Dort kann er das Produkt dann kaufen. Sollte dies der Fall sein, bekommst du eine Verkaufsprovision. Diese schwanken zwischen den einzelnen Produktkategorien. Du musst also quasi nur eine Website erstellen, und diese mit Werbetexten von Produkten versehen.

Einmal erstellt können diese Seiten dir ein ständiges passives Einkommen bringen. Damit dies wirklich profitabel ist, solltest du dich mit dem Thema Affiliate Marketing, und Webseitenerstellung auseinander setzen.

Folgende Möglichkeiten zum Geld verdienen für Nischenseiten gibt es unter anderen:

  • Amazon Partnernet
  • eBay
  • Adcell
  • Belboon
  • Digistore24

Wie verdiene ich Geld mit Nischenseiten?

Wie funktioniert das System des Geldverdienen bei Nischenseiten ?

Es ist eigentlich ganz einfach. Du suchst dir zunächst eine Plattform, die Produkte verkauft. Am besten eignen sich dafür Amazon, oder Ebay. Dort gibt es Partnerprogramme, über die du deine Links auf der Webseite einfügen kannst. Dann solltest du dir einen Hoster für die Webseiten suchen, die du erstellen möchtest. Und keiner Angst. Du musst nicht einmal programmieren können, um Webseiten zu erstellen. Mittlerweile geht das ganz einfach über verschiedene Programme, wie WordPress. Sobald du deine Webseite erstellt hast, und die Links für die Produkte eingefügt hast, bist du im Prinzip fertig. Es kann ein paar Wochen dauern, bis deine Seite bei Google zu finden ist. Je optimierter deine Seite ist, desto mehr Geld kannst du damit verdienen. Es kostet dich lediglich ein paar Euro für den Server. Das bedeutet, du brauchst kaum Startkapital dafür. Da, das Prinzip so simpel, wie genial ist, kann es jeder lernen und umsetzen. Man braucht wirklich kein großes Vorwissen. Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinen Nischenseiten.

Wie finde ich eine gute Nische? Warum eine Nische suchen?

Wenn du anfängst im Internet auf einem Blog zu schreiben oder einen YouTube Kanal starten möchtest solltest du dir eine thematische Nische suchen. Die Leute, deine Zukünftigen Follower, kennen dich persönlich nicht und sind deswegen auch erst einmal nicht besonders interessiert an dir und deinen Gedanken. Wenn du aber ein bestimmtes Thema bedienst und diesem Thema treu bleibst, dann finden Interessierte Leser oder Zuschauer immer wieder zu dir und deinen digitalen Angeboten zurück. Um im Internet ein Publikum zu finden, solltest Du dir eine spezielle Nische suchen. Es gibt Ratgeber, die sogar empfehlen sich in der Nische eine Nische zu suchen. Wenn du z.B. einen Blog starten möchtest zum Thema Kochen, dann überlege, ob du dein Thema konkretisieren kannst: vielleicht spezialisierst du dich auf Asiatische Küche – oder innerhalb dieser Nische auf bestimmte Thai-Currys. So erreichst du sicher die Menschen, die sich ganz speziell für Thai-Currys interessieren und kannst zur ersten Anlaufstation für dieses Thema werden.

Wie finde ich eine gute Nische? Warum eine Nische suchen? -> Tools um eine Nische zu finden

Eine Nische zu finden ist relativ einfach. Zunächst solltest du dir überlegen, wo deine Interessen liegen. Bist du ein kreativer Mensch? Bist du sportlich oder reist du gerne? Beschäftigst du dich immer wieder mit bestimmten Themen? Wenn dir hierzu schon etwas einfällt, dann könntest du z.B. das Keyword-Tool bei Goodle Adwords nutzen oder mit einer einfachen Suche im Internet dein Thema einkreisen. Um eine profitable Nische zu finden prüfe folgende Punkte:

Wie führe ich die Findung einer guten Nische durch?

  • Hohes Suchvolumen
  • Wenig Konkurrenz
  • Hohes Finanzielles Potential

Als Profitool empfehle ich entweder Market Samurai oder die manuelle Analyse der Google-Suchergebnisse mit dem Plugin MozBar. Beide haben Vor- und Nachteile. Der wichtigste Unterschied ist, dass Market Samurai etwas kostet. Die manuelle Analyse ist zwas kostenlos, man muss allerdings genau wissen, wie man die Daten zu interpretieren hat. Wer hier keine Erfahrung mitbringt kann an dieser Stelle Hilfe benötigen. Egal für welche Variante man sich entscheidet – das wichtigste ist dein Business bald zu starten. Zeit ist das einzige, was man nie zurück bekommt. Beginne heute mit deinem Projekt und du wirst sehen, dass es sich lohnt.

Was nehme ich WordPress, Joomla oder Typo3 für Nischenseiten?

Bestes CMS für die Erstellung einer Website bzw. Nische ist eindeutig WordPress!

Eine Website zu starten ist einfach. Sie haben mehrere Plattformen zur Auswahl, und alle von ihnen können Sie jede Art von Website, die Sie wollen. Die Wahl des besten einzusetzenden CMS (Content Management System) wird jedoch gerade aufgrund der verfügbaren Optionen immer schwieriger. Erfahren Sie jetzt mehr über die besten CMS-Optionen, die Sie 2019 finden werden.

WordPress

Obwohl WordPress eine für Blogs entwickelte Plattform ist, ist nichts darauf beschränkt. Es ist eine Plattform, um eine sehr einfache und einfach zu bedienende Website zu erstellen, mit erweiterten Anpassungsoptionen, die Ihren Inhalten durch die Verwendung von Plugins und Themen ein neues Gesicht geben können.

Wenn es um Content Management geht, bietet WordPress auch das beste Erlebnis. Das Veröffentlichen neuer Beiträge und das Erstellen neuer Seiten ist in diesem CMS einfach, und Sie haben Zugang zu einem ausgezeichneten Editor mit Formatierungsoptionen für Inhalte. WordPress bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Benutzer, Updates, Funktionen und eine starke Community zu registrieren.

Hauptressourcen:

  • – Enthält ein intuitives Editor-Panel und Optionen für die Inhaltsverwaltung.
  • – Bietet benutzerfreundliche Formatierungsoptionen.
  • – Es ist dank Tausender bestehender Plugins und Designs sehr anpassungsfähig.
  • – Es hat eine starke und aktive Gemeinschaft.

Wordpress für Nischenseiten ist perfekt

Joomla

Joomla ist eine gute Option, wenn Sie viele benutzerdefinierte Beiträge verwalten müssen. Das heißt, es ist ideal, wenn Sie eine Website erstellen möchten, die weitgehend auf Textinhalten basiert. Auch in Sachen Benutzerverwaltung bietet die Plattform viele weitere Möglichkeiten. Dies macht es zu einer guten Option für Affiliate-basierte Websites, zum Beispiel.

Darüber hinaus beinhaltet Joomla auch die Unterstützung in mehreren Sprachen. Das bedeutet, dass Sie keine Plugins oder Erweiterungen verwenden müssen, um Ihrer Website weitere Sprachen hinzuzufügen. Schließlich erlaubt Joomla Ihnen auch, mehrere Vorlagen oder Themen auf einmal für verschiedene Arten von Inhalten zu verwenden.

Hauptressourcen:

– Bietet exzellente Unterstützung für benutzerdefinierte Buchungsarten.
– Bietet erweiterte Benutzerverwaltungsoptionen.
– Enthält gebrauchsfertige Mehrsprachenunterstützung.
– Unterstützt die Verwendung von eindeutigen Vorlagen für jeden Seitentyp.

Typo3

Dies ist ein CMS, das Skalierbarkeit als primären Verkaufspunkt hat und Websites auf Unternehmensebene bedient. Wenn Sie ein CMS zur Erstellung eines Intranets verwenden möchten, ist Typo3 eine gute Wahl.

Aber wenn es um die Benutzerfreundlichkeit geht, ist Typo3 in der Regel nicht die erste Wahl. Dieses CMS ist am besten für Benutzer mit etwas Erfahrung in der Website-Entwicklung geeignet und nicht ideal für kleinere, einfache Websites.

Hauptressourcen:
– Es ist eine gute Wahl für Websites der Enterprise-Klasse.
– Enthält Unterstützung für mehrsprachige Websites.
– Ermöglicht die Verwaltung mehrerer Standorte von einer einzigen Installation aus.
– Ermöglicht es Ihnen, Daten und Tools zwischen Ihren Standorten auszutauschen.

Welche WordPress Plugins für Nischenseiten?

Die besten Plugins für Ihre Nischenseiten.

Diese WordPress Plugins sind für eine Nischenseite unverzichtbar. Erfahren Sie hier welche Plugins Ihre Nischenseite nach vorne bringen.

Anti SpamBee schützt ihre Nischenseite vor böswilligen Zugriffen.

Dieses Plugin ermöglicht es sich vor böswilligen Spam Kommentaren zu schützen. Es bietet nach der Installation eine übersichtliche Statistik und verschiedene Einstellungsmöglichkeiten. Dieses Plugin ist komplett kostenlos und frei erhältlich.

PRO:

1. Einfache Bedienung.
2. Effektiver Schutz vor Spam Kommentaren.
3. Kostenlose Updates.
4. Sehr gute Bewertungen.

Contra:

1. Schützt nicht vor Hackerangriffen im allgemeinen.

Pretty Link, das Ultimative Plugin zum kürzen und tracken von Links

Mit diesem Plugin kann der Nutzer seine ausgehenden Links kürzen (umwandeln). Außerdem ermöglicht es das Tracken der Klicks auf die gekürzten Links. In einer Statistik wird jeden Klick erfasst. Das kürzen der Links stellt sich für den Nutzer sehr einfach dar. Dieses Plugin ist kostenlos. Es gibt aber auch eine kostenpflichtige Pro Version die noch einige weitere Funktionen bereitstellt.

PRO:

  • 1. Leicht zu bedienen.
  • 2. In der kostenlosen Variante ausreichende Funktionen.
  • 3. Effektives kürzen und tracken von Links.
  • 4. Kann auf mehreren Nischenseiten genutzt werden.
  • 5. Ausführliche Statistik.

Contra:

1. Das kürzen von Links ist nur im Dashboard einfach und schnell umzusetzen.
2. Tracking Fehler bei einer Linkkürzung können auftreten.

All in One SEO ist das optimale Plugin für Nischenseiten zur One Page Optimierung

Mit diesem Plugin ist es möglich für eine Nischenseite und all Ihren Unterseiten, eigene Suchmaschinen optimierte Metadaten zu hinterlegen. All in one SEO ist somit unverzichtbar geworden für jede Nischenseite. Es wird eine kostenlose Basisversion angeboten. Für alle die das nicht ausreicht empfiehl sich dann die kostenpflichtige Premiumversion.

PRO:

  • 1. Einfache Handhabung.
  • 2. In der kostenlosen Basisversion ausreichend Funktionen vorhanden.
  • 3. Nach Erstellung der Metadaten wird die Nischenseite schon in kurzer Zeit in den Suchmaschinen indexiert.

Contra:

1. Bei diesem Plugin konnte ich bisher keine negativen Aspekte feststellen.

Wer seine Nischenseite professionell betreiben möchte, der sollte sich die 3 eben genannten Plugins auf jeden Fall genauer anschauen. Natürlich gibt es noch wesentlich mehr WordPress Plugins und nicht alle können wir aufzählen.

Welche Offpage-Optimierung für Nischenseiten?

Offpage-Optimierung für Nischenseiten als Grundlage zur Suchmaschinenoptimierung

Viele Nischenseiten haben es schwer bei den großen Suchmaschinen weit vorne unter den Top 10 Suchergebnissen zu kommen. Die wichtigste Methode um dies erreichen ist die sogenannte Offpage-Optimierung der eigenen Nischenseite.

Offpage-Optimierung für Nischenseiten als Schlüssel zum Erfolg

Es gibt verschiedene Methoden zur Offpage-Optimierung die Sie hier erfahren werden. Eines der wichtigsten Aspekte sind Keyword optimierte Backlinks. Ein natürlicher Linkaufbau ist dabei essenziell wichtig.

Schritt für Schritt zur Offpage-Optimierung für Nischenseiten.

  • 1. Die wichtigsten Nischen-Keywords finden
  • 2. Backlinks zeitversetzt aufbauen
  • 3. Keyword basierte Backlinks nutzen
  • 4. Dafür Sorge tragen das die Nischenseite Backlinks aus verschiedenen sozialen Netzwerken bekommt.
  • 5. Empfehlenswert sind Backlinks von hochwertigen Themen relevanten Webseiten.
  • 6. Bei dem Backlinks Aufbau zählt, lieber Klasse als Masse.

Offpage Optimierung für Nischenseiten

Der Zeitfaktor bei der Offpage-Optimierung für Nischenseiten

Ein Denkfehler bei der Offpage-Optimierung ist, das dies sehr schnell geht und danach nichts mehr weiter zu tun ist. Fakt ist, das diese Arbeit langfristig und kontinuierlich durchgeführt werden sollte.
Es ist wichtig, die erforderlichen Backlinks zeitversetzt aufzubauen, damit ein vollkommen natürlicher Linkaufbau entsteht.

Es können kostenlose oder kostenpflichtige Backlinks gesetzt werden. Am effektivsten sind Links direkt auf einem Themen relevanten Text heraus. Hier sollte direkt das entspreche Keyword verlinkt werden. So erreicht man eine hohe Wertigkeit für die eigene Nischenseite.

Auch als sehr wertvoll angesehen, werden Backlinks aus sozialen Netzwerken.

Egal ob Instagram , Facebook oder Twitter. Jedes Teilen eines Links und die Erwähnung in den sozialen Netzwerken ist ein sehr nützliches Instrument zur Offpage-Optimierung für Nischenseiten.

Nicht außer Acht zu lassen, ist das Backlink setzen auf verschiedenen hochwertigen und Themen basierten Blogs, Foren, Presseportalen und Content Portalen. Hier ist natürlich auch wieder darauf zu achten die Backlinks zeitversetzt und kontinuierlich zu setzten.

Pro:

1. Durch Offpage-Optimierung besseres Ranking in den Suchmaschinen.
2. Stabile Strategie und wichtiger SEO Faktor.
3. Durch Offpage-Optimierung nachhaltige Sichtbarkeit in den Suchmaschinen.
4. Dadurch mehr Besucher aus der passenden Zielgruppe bekommen.
5. Mehr Umsatz für die Nischenseite durch Zielgruppen spezifische Besucherströme.

Contra:

1. Zu schnelles Backlink setzen bei der Offpage-Optimierung bringt kaum sichtbare Ergebnisse.
2. Falsche Offpage-Optimierung schadet dem Ranking bei Google & Co.
3. Backlinks von minderwertigen Seiten, schaden der eigenen Nischenseite.

Wichtig ist das die Offpage-Optimierung für Nischenseiten eine große Rolle bei der Suchmaschinen Optimierung spielt, und deshalb einfach unverzichtbar für jeden Betreiber einer Nischenseite ist.