Datenbankerstellung

Viele Internetnutzer werden regelmäßig mit dem Begriff „Datenbank“ konfrontiert und wissen nicht genau, was sie sich darunter vorstellen sollen. Eine Datenbank ist nichts weiter als eine tabellarische Auflistung oder vereinfacht gesagt eine elektronische Verwaltung von vielen Daten. Dies nennt sich ganz einfach Datenbank und wird im World Wide Web häufig genutzt. Beispielsweise nutzen Gewinnspielanbieter solche Datensätze der Teilnehmer, um sie für Werbung nutzen zu können.

Zur Datenbankerstellung gibt es viele Tools aus dem Web, die natürlich jedem Laien weiterhelfen, um das Verständnis für eine Datenbank zu ermöglichen. Meist besteht die Datenbankerstellung aus zwei Teilen. Einmal die Abspeicherung der Daten wie zum Beispiel Name, Adresse, Geburtsdatum sowie Telefonnummer. Diese Daten werden abgespeichert und das System, welches die Daten verwaltet nennt sich DBMS ein Datenbankmanagementsystem.

Auch die eingescannten Akten eines Anwalts, die auf dem Computer abgespeichert werden gelten als Datenbank. Sowie eine tabellarische Hausaufgabe für die Schule. Diese Dinge zu erstellen ist im Grunde genommen kinderleicht und muss entsprechend den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Die Daten können einfach auf einer Festplatte, Diskette oder sogar CD abgespeichert werden. Auch diese gelten als Datensätze, wo eigene Datenbanken abgespeichert werden.

Egal welche SQL Datenbank Sie erstellt haben möchten, teilen Sie mir Ihr Anliegen per Email aus meinen Impressum mit und Sie erhalten ein Angebot von mir. Selbstverständlich werden bei der Erstellung einer Datenbank, dann auch die Kriterien der Normalisierung und des ER-Modell ( Entity-Relationship-Modell ) eingehalten!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.