XAMPP richtig anwenden

Nach der Installation sollte einmal überprüft werden, ob der Server auf dem eigenen Rechner richtig installiert und eingerichtet wurde. Dafür wird einfach eine Testseite in PHP erstellt. Diese wird unter XAMPP abgespeichert, um sie sogleich über den Browser aufzurufen. Dazu muss lediglich zunächst das Verzeichnis aufgerufen werden, unter dem XAMPP installiert wurde. Bei einer Standardinstallation sollten die XAMPP Dateien im Verzeichnis ‚C:\‘ liegen. Ansonsten sind sie an dem von dem Nutzer bei der Installation definierten Ort zu suchen, zum Beispiel ‚F:\‘. Jedenfalls befindet sich im Verzeichnis ‘C:\’ oder ‘F:\’ oder benutzerdefiniert ein Verzeichnis mit dem Namen XAMPP und dort ist auch eine

Datei mit der Bezeichnung ‚htdocs‘ zu finden. Hier kann am besten ein Ordner angelegt werden, der zum Beispiel ‚Testseiten‘ genannt wird. Dort sollte auch die PHP Testseite sowie alle weiteren Seiten, die aufgrund von Tests entstehen, abgespeichert werden. Die PHP Testseite kann zum Beispiel den Aufruf:

Hallo hier bin ich! Hurra, der Apache läuft!
‘ enthalten. Der Pfad sollte dann wie folgt heißen: ‚C:\’ oder ‘F:\’ beziehungsweise benutzerdefiniert ‘\xampp\htdocs\testseiten\test.php‘. Wenn diese Seite korrekt im Browser angezeigt wird, nachdem der Apache Server, sowie Mysql beziehungsweise MariaDB gestartet wurde, kann mit der Arbeit an dem eigenen Webprojekt begonnen werden. Dieses wird nach dem hochladen der Dateien in das Verzeichnis ‚htdocs‘ mit der Eingabe von ‚localhost‘ in der Browserleiste aufgerufen.