Schlagwort-Archiv Smartphone

Jubiläum: 10 Jahre Google Earth

Das Unternehmen Google ist aus heutiger Sicht nicht mehr wegzudenken und auch wenn uns die Suchmaschine täglich begleitet, feiert Google Earth in Deutschland in diesen Tagen erst den 10. Geburtstag.

Alles begann in Amerika im Jahr 1995, als an der Elite-Uni in Stanford die Informatiker Sergey Brin und Larry Page aufeinandertrafen. Gestritten wurde immer sehr viel und nur in einem Punkt waren sich die beiden einig, die ständig anwachsende Datenmenge im Internet musste gefiltert werden. Beide haben dann ein Projekt mit einer Suchmaschine gestartet und somit wurde auch bereits der Grundstein für das heute bekannte und erfolgreiche Unternehmen Google. Die Idee dahinter war, dass je öfter auf eine Webseite (per Hyperlink) verwiesen wurde, desto interessanter und natürlich auch wichtiger musste sie auch sein.

Was verbirgt sich hinter den Namen eigentlich?

Der Name des Unternehmens geht auf das Wort Googol zurück. In Verwendung kam es zum ersten Mal im Jahr 1940 durch den angesehenen Mathematiker Kasner Edward und soll die Bezeichnung von 10 hoch 100 darstellen. Die Informatiker leiteten den Namen um und es sollte klar werden, welche große Menge an Wissen das Internet bereitstellt. So entstand also der Name Google, welcher heute fast jede Person auf der Welt kennt. Nach einigen Jahren der Entwicklung wurde am 7.9.1998 die Testversion im Internet freigeschaltet und im Prinzip hat sich die Suchmaschine seit jeher eigentlich kaum verändert.

Zu Beginn waren die Nutzer nicht sehr begeistert

Internetnutzer fanden die Seite zu Beginn relativ komisch, denn es war eine Seite die im Prinzip nur ein Feld für die Suchfunktion bietet und dennoch dauerte es nicht lange, bis die positiven Rückmeldungen die ganze Welt eroberten. Die Suchanfragen lieferten ausgezeichnete Ergebnisse und die wichtigsten Informationen wurden auch ganz oben angezeigt.

Das Problem mit dem Geld verdienen

Wie zahlreiche andere Entwickler standen auch Brin und Page vor einem Problem. Wie kann mit den unzähligen Nutzern der Suchmaschine auch Geld verdient werden? Die Antwort ist einfach und simpel zugleich, denn es müssen im Prinzip nur Kleinanzeigen verkauft werden, welche ganz genau in den Kontext der Suchanfrage passen. Wer also nach einem neuen Smartphone sucht, der bekommt sogleich auch einige Anzeigen und Angebote von verfügbaren Onlineshops des einen Smartphone verkaufen.

Google macht jährlich unglaubliche Gewinne

Vor rund 10 Jahren hat noch keiner daran gedacht oder geglaubt, dass eine so simple Seite wie Google jährlich unzählige Millionen verdient. Auch die beiden Gründer waren sicherlich vom Erfolg überwältigt. Doch Google hat sich nicht nur auf die Suchmaschine spezialisiert, mittlerweile bietet das Unternehmen auch zahlreiche weitere (kostenlose) Produkte, wie etwa den Browser Chrome.

Senioren online mit den richtigen Smartphones

Erfurt (phpFK) Senioren haben individuelle Wünsche bezüglich eines passenden Smartphone und auch aufgrund des Alters bedingt, sollten die Smartphones mit gewissen Funktionen speziell für Senioren bestückt sein.

“Das Problem: Wenn irgendwann die Sehkraft, das Gehör oder die Motorik nachlassen, können “normale” Geräte zur Herausforderung für ältere Menschen werden. Hier soll ein wachsendes Angebot besonders leicht zu bedienender Seniorenhandys helfen.”, erklärt Frank Schneider von der R-G-Z RatGeberZentrale GmbH.

Speziell für Senioren wurde beispielsweise das neuartige Smartphone “Doro Liberto 820” entwickelt, das die Telekom als einziger deutscher Netzbetreiber anbietet. Das 11,4 Zentimeter große Touchdisplay bietet viel Platz, um Schrift, Bilder und die großen, verständlichen Icons klar und scharf anzuzeigen. Für viele Funktionen wie Ein/Aus, Lautstärke und Kamera gibt es “echte” Drucktasten, die für eine eindeutige und einfache Bedienung sorgen. Das Smartphone ist zudem hörgerätekompatibel, die HD-Voice-Unterstützung sorgt für einen lauten und klaren Klang.

Im Google Play finden Senioren dann für Ihr neues Smartphone die passenden Anwendungen im Form von Andriod-APPs. Diese gibt es im Google Play somit zahlreich kostenlos, oder zu günstigen EURO Preis im einstelligen Bereich.

Dazu kommen weitere, speziell für Senioren entwickelte Anwendungen. Mit der “Freunde-App” beispielsweise kann man mit Freunden und Angehörigen auf einfachste Art und Weise in Kontakt bleiben und Texte, Apps oder Bilder austauschen.

Kunden: Amazons Fire TV nicht technisch einwandfrei?

Erfurt (phpFK) Der große Versandhändler aus den USA „Amazon“ ist natürlich auch in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz allzeit beliebt. Es war nur eine Frage der Zeit, ehe der Gigant sich auf dem Markt mit seinen eigenen Produkten weiter etablieren würde. Erst konnten Nutzer das Amazon Smartphone nutzen, während jetzt auch der Amazon Fire TV folgte. Ein TV-Gerät, welches unsagbare Qualität bei der Übertragung von Filmen verspricht. Die High-Definition Auflösung ist in diesem Fall auch in keinster Weise einem Kriterium ausgesetzt. Denn an Features und Funktionen ist der Amazon Fire TV nicht zu überbieten.

Viel problematischer wird es, wenn Amazon Prime Filme abgespielt werden wollen. Denn genau hier hapert das eigene Gerät von Amazon mit seinen eigenen Features und Angeboten. Oftmals erscheinen die Fehlermeldungen, dass der Amazon Prime Film nicht abgespielt werden kann. Hinzu kommt, dass Amazon an dieser Stelle augenscheinlich viel Wert auf etwaige Extra-Hardware gelegt hat, die bei vielen Funktionen nachgekauft werden müssen. Das etwas zu kurz geratene HDMI-Kabel ist eines der nicht vorhandenen Meisterleistungen, die Amazon mit seinem Amazon Fire TV nicht freigesetzt hat.

Auch viele Kunden sind mit dem Amazon Fire TV, was die vielen Apps, die benötigt werden, das Abspielen von Prime Videos sowie die extra Hardware anbelangt unzufrieden. Darüber hinweg helfen lediglich viele Features, eine hochmoderne Auflösung in HD und das optische Erscheinungsbild des TV-Geräts. Doch ein wenig Arbeit sollte Amazon für den Nachfolger in jedem Fall bereithalten, damit der nächste Amazon Fire TV eine bessere Bewertung verdient hat.