Schlagwort-Archiv Skript

Piwik – Webstatistik

Kostenloses Webstatistik Skript

Piwik http://piwik.org ist das führende Open-Source Webstatistik Skript, dass Ihnen wertvolle Einblicke in die Besucher Ihrer Webseite gibt, wird Ihre Marketing-Kampagnen optimieren und vieles mehr, so dass Sie Ihre Strategie und Online-Erlebnis Ihrer Besucher im wesentlichen besser nachvollziehen können.

Ein wirklich sehr gutes Skript und die beste Alternative zu Google Analytic, allerdings muss man berücksichtigen, dass seit dem die Google-Suche verschlüsselt wurde, dann vom Skript nicht mehr definiert werden kann, mit welchen Keywords man über Google gefunden wurde 😉

Was sind Scripts und wofür werden sie verwendet?

Scripts sind Teil einer weniger komplexen Programmiersprache. Dabei leitet sich das Wort “Script” von dem lateinischen Wort “scribere” ab. Das bedeutet so viel wie “schreiben”. In der Programmierer Welt haben diese Scripts einen festen Stellenwert eingenommen. Diese kurzen sprachlichen befehle werden häufig bei der Entwicklung von kleinen und übersichtlichen Programmen verwendet, weil man bei diesen Scripts auf komplexe Befehle verzichten kann.

So spart sich der Programmierer sehr viel Schreibarbeit und somit sehr viel Zeit. Bei den genannten kleineren Programmen kann man Hilfe der Skripts das archivieren von Texten oder anderen Daten automatisieren und somit sich seine Arbeit erleichtern. Des Weiteren kann man mit Hilfe von Scripts auch Datenbanken verwalten lassen.

Ein sehr geläufiges Script von Windows beispielsweise ist die “Suchen”- Funktion des Betriebsprogramms. Es basiert hauptsächlich auf einfacher Mathematik und einer Vielzahl von miteinander verbundenen Scripts.

Welche verschiedenen Programmiersprachen gibt es in denen Scripts zur Anwendung kommen?

Zum einen gibt es eine sogenannte “Anfänger” -Programmiersprache mit dem Namen “Visual Basic”. Neben dieser Sprache gibt es C und C++ als sehr bekannte Programmiersprachen. Meist verwendet jeder Programmierer bei der Arbeit verschiedene Entwicklungssoftwaretypen, welche es ermöglicht die Scripts besser eingeben zu können und die als große Hilfestellung bei dem sogenannten Debugging eines Programmes in der Entwicklungsphase dienen.

Debugging bedeutet, dass man nach Fehlern innerhalb der Programmierung sucht. Das kann unter Umständen eine sehr zeitaufwändige und auch nervenaufreibende Arbeit sein, die je nach Größe des Programmes von wenigen Stunden bis zu vielen Tagen dauern kann.

Um sich diese Aufgabe leichter zu machen kann man die Entwicklungssoftware dazu verwenden, den Fehler selbst zu suchen. Das ändern des Scripts selbst liegt dann jedoch immer noch in der Hand des Programmierers.

Was kann man genau mit dem Schreiben von Scripts erreichen?

Das nötige Fachwissen über die Sprachen und genügend logisches Verständnis vorausgesetzt erhält man mit dem Schreiben von Scripts innerhalb einer Visualisierten Programmierer optimierten Umgebung, welche derzeit von vielen Programmentwicklern genutzt wird, hat man ungeahnte Möglichkeiten. Dabei stehen von der Datenarchivierung, Datenverarbeitung bis zu ganzen sogenannten ActiveX-Anwendungen die Türen weit offen.

PHP Forum: Webmaster sind begeistert

Wenn man ein eigenes Forum erstellen möchte, benötigt man die angemessene Skriptsprache, die mit ihrem Syntax eine entsprechend dynamische Webseite errichten kann. PHP, eine Skriptsprache die sich hervorragend dafür eignet, wird oft verwendet, um ein eigenes Forum zu schreiben. Durch eine Datenbankunterstützung, die breit angelegt ist, sowie einer Internet-Protokoll Einbindung und zahlreicher Funktionsbibliotheken (Hilfsmodule, die beim Programmieren unterstützend wirken) ist es möglich, ein eigenes Forum entwickeln zu können.

Wenn man bedenkt, dass nahezu 75 % der existierenden Webseiten mithilfe der Skriptsprache PHP entwickelt werden, wird ersichtlich, inwiefern man auf dieses Angebot angewiesen ist. Es handelt sich um eine freie Software, bei der man lediglich einen PHP-Lizenz benötigt. Im Jahre 1995 entwickelt, gibt es verschiedene Typen. So exesteren PHP/FI, PHP drei, PHP vier, und PHP fünf. PHP/FI bildet die Grundlage und wird in der Programmiersprache C geschrieben.

PHP drei wurde verändert, was im Endeffekt für eine Verbreitung dieser Web-Skriptsprache sorgte. PHP vier definiert sich durch eine Standardimplementierung, wodurch die Ausführungsgeschwindigkeit aber auch einzelne Applikationen deutlich verbessert wurden. PHP fünf erschien im Jahre 2004 , und wird heutzutage oftmals verwendet. Die Funktionsweise ist recht übersichtlich. Zunächst existieren drei Komponenten. Das Internet, der Server und der Klient.

Zwischen diesen drei Komponenten findet in sechs Schritten ein Ausgleich statt, durch den sich PHP definieren lässt. Zunächst stellt der Klient eine Anfrage an das Internet. Danach wird der Webserver die entsprechend gefragte Datei von der Serverfestplatte herunterladen. Danach findet eine Übergabe an den PHP Interpreter (Erzeuger der Datei in unterschiedlichen Format) statt, wobei ein generierter Code auf diese Art und Weise an den Webserver zurückgeleitet wird.

Als letztes wird vom Server dieser Generiertecode ans Internet weitergeleitet und kann dementsprechend vom Klient genutzt werden. Aufgrund dieser Funktionsweise und der Interaktion dieser drei Komponenten handelt es sich um ein übersichtliches, flexibles und sinnvolles System. Der Nachteil besteht lediglich darin, dass eine PHP Seite immer eine Interpreter benötigt, damit ein Code erzeugt werden kann. Möchte man eine eigene Internetseite für ein Forum schreiben, kann man sich der PHP Skriptsprache bedienen.

Die einzelnen Befehle und Daten werden schnell umgesetzt und aufgrund der Interaktion zwischen Klient, Internet und Server findet ein zuverlässiger Austausch statt, der sinnvoll ist. Man sollte lediglich darauf achten, dass man eine sichere Serverkonfiguration durchführt, da andernfalls Daten in das Skript eingeschleust werden könnten, die nicht wünschenswert sind.

So ist eine sorgfältige Überprüfung und Filterung wichtig, wenn man PHP in vollem Umfang nutzen möchte und sich ein eigenes Forum jeder Art schreiben will.

Forum Statistik

Frage:

Hallo, ich verwende Ihr Forum für einen Fanclub.

Leider funktioniert seit gestern die Statistik im Forum nicht mehr richtig. Es wird beim Gesamtzähler nur Fragezeichen angezeigt. Was kann ich tun ?

Vielen dank für Ihre Mühe im voraus

Gruß Lothar

Antwort:

Setzen die Schreibterechte unter data/counter.txt wieder auf 777.

 

Hackerangriff auf PHP Forum

Frage:

Guten Tag

Wir verwenden Ihr Forum 6.5.5 seit ein paar Jahren erfolgreich.
Vielen Dank für das gute und kostenfreie Produkt (musste mal gesagt sein!)

Gestern hatten wir einen Hackerangriff. Er hat über den Upload ein Bild.php.jpg übers Forum hochgeladen.

Kennen Sie das Problem – gibt es eine Lösung?
Möchte ein update nur machen, wenns unbedingt nötig ist.
Aktuelle Version funktioniert einwandfrei.

Besten Danke für Ihre Hilfe.

Antwort:

Es wird beim hochladen auf dem Server über das Skript, nicht überprüft ob das Bild Schadstoffe enthält, dieses müßte gesondert programmiert und installiert werden und ist in den gängigen Skripten auch nicht vorhanden.

Als günstigste Lösung wird angeboten, dass nur registrierte Mitglieder im Forum den Upload nutzen können, also keine keine Gäste zulassen beim Upload. Bei Extremfällen kann der Upload auch im AP jederzeit ausgeschaltet werden.

Woltlab Burning Board Forensoftware im Vergleich

Diese Software bietet die Unterstützung mehrerer Sprachen, bietet Template-Editierung über Administration, es besteht die Möglichkeit Newsletter an Mitglieder zu versenden, es gibt einen Bereich für die Einrichtung privater Foren, Benutzer können in Gruppen eingeteilt werden, es enthält frei definierbare BBCodes, eine Benutzer-Sperrung ist dabei, ebenso wie GZip-Komprimierung und frei definierbare Profilfelder, sowie automatische Updates. Das Programm bietet dem Administrator außerdem die Möglichkeit, das Forum offline zu schalten, Einzelfreischaltungen für den Benutzer freizugeben, Themen aufzuteilen und zusammenzuführen, die Massenbearbeitung von Themen, die Zensur von Vulgärausdrücken, umfangreiche Logs und Statistiken, die Sicherung der Forendaten, zeitgesteuerte Aufgaben, Social Bookmarking, Sicherheitsprüfung bei Registrierung, Verwarnsystem und XML-Site-Map.

Für den Benutzer dieser Software bietet IP.Board ebenfalls jede Menge Funktionen, wie die Suchfunktion, Icons und Smileys, Ankündigungen, private Nachrichten, BBCodes als HTML-Ersatz in Beiträgen, Umfragen, die Möglichkeit andere Benutzer zu ignorieren, den WYSIWYG-Editor, Themenbewertung, die Einstellungsmöglichkeit per Email benachrichtigt zu werden über neue Beiträge, Beitragsvorschau, Benutzer-Ränge, Signaturen, frei wählbare Zeitzonen, das genaue Markieren von gelesenen Beiträgen, Druckvorschau von Beiträgen, ebenso wie Dateianhänge in Beiträgen, eine Benutzer-Online-Anzeige, multiples Zitieren von Beiträgen und die Nachrichtenüberwachung für private Nachrichten, sowie Avatare und automatische Suche nach ähnlichen Themen, ebenso wie Präfixe.

Die Suchmaschinenoptimierung enthält Valides XHTML und semantisch korrektes [X]HTML. Plug-Ins können genutzt werden, es gibt RSS-Feed. Technische Voraussetzung ist die Unterstützung der Datenbank MySQL ab 4.1.2. Es werden 10mb Speicher auf dem Webserver benötigt. Empfohlenes Modul ist GD.

vBulletin Forensoftware im Vergleich

Diese Software bietet die Unterstützung mehrerer Sprachen, bietet Template-Editierung über Administration, es besteht die Möglichkeit Newsletter an Mitglieder zu versenden, es gibt einen Bereich für die Einrichtung privater Foren, Benutzer können in Gruppen eingeteilt werden, es enthält frei definierbare BBCodes, eine Benutzer-Sperrung ist dabei, ebenso wie GZip-Komprimierung und frei definierbare Profilfelder.

Das Programm bietet dem Administrator außerdem die Möglichkeit, das Forum offline zu schalten, Einzelfreischaltungen für den Benutzer freizugeben, Themen aufzuteilen und zusammenzuführen, die Massenbearbeitung von Themen, die Zensur von Vulgärausdrücken, umfangreiche Logs und Statistiken, die Sicherung der Forendaten, zeitgesteuerte Aufgaben, Style Generator, Spambeiträge löschen, Social Bookmarking, Sicherheitsprüfung bei Registrierung, Verwarnsystem und XML-Site-Map.

Für den Benutzer dieser Software bietet es ebenfalls jede Menge Funktionen, wie die Suchfunktion, Icons und Smileys, Ankündigungen, private Nachrichten, BBCodes als HTML-Ersatz in Beiträgen, Umfragen, die Möglichkeit andere Benutzer zu ignorieren, den WYSIWYG-Editor, Themenbewertung, die Einstellungsmöglichkeit per Email benachrichtigt zu werden über neue Beiträge, Beitragsvorschau, Benutzer-Ränge, Signaturen, frei wählbare Zeitzonen, das genaue Markieren von gelesenen Beiträgen, Druckvorschau von Beiträgen, ebenso wie Dateianhänge in Beiträgen, eine Benutzer-Online-Anzeige, multiples Zitieren von Beiträgen und die Nachrichtenüberwachung für private Nachrichten.

Es bietet außerdem alternativen zur Themendarstellung, sowie Avatare und automatische Suche nach ähnlichen Themen, ebenso wie Präfixe. Die Suchmaschinenoptimierung enthält Valides XHTML. Plug-Ins können genutzt werden, es gibt RSS-Feed und Social-Network-Features. Technische Voraussetzung ist die Unterstützung der Datenbank MySQL ab 4.0.16. Es werden 15mb Speicher auf dem Webserver benötigt.

IP.Board Forensoftware im Vergleich

Diese Software bietet die Unterstützung mehrerer Sprachen, bietet Template-Editierung über Administration, es besteht die Möglichkeit Newsletter an Mitglieder zu versenden, es gibt einen Bereich für die Einrichtung privater Foren, Benutzer können in Gruppen eingeteilt werden, es enthält frei definierbare BBCodes, eine Benutzer-Sperrung ist dabei, ebenso wie GZip-Komprimierung und frei definierbare Profilfelder.

Das Programm bietet dem Administrator außerdem die Möglichkeit, das Forum offline zu schalten, Einzelfreischaltungen für den Benutzer freizugeben, Themen aufzuteilen und zusammenzuführen, die Massenbearbeitung von Themen, die Zensur von Vulgärausdrücken, umfangreiche Logs und Statistiken, die Sicherung der Forendaten und zeitgesteuerte Aufgaben.

Für den Benutzer dieser Software bietet IP.Board ebenfalls jede Menge Funktionen, wie die Suchfunktion, Icons und Smileys, Ankündigungen, private Nachrichten, BBCodes als HTML-Ersatz in Beiträgen, Umfragen, die Möglichkeit andere Benutzer zu ignorieren, den WYSIWYG-Editor, Themenbewertung, die Einstellungsmöglichkeit per Email benachrichtigt zu werden über neue Beiträge, Beitragsvorschau, Benutzer-Ränge, Signaturen, frei wählbare Zeitzonen, das genaue Markieren von gelesenen Beiträgen, Druckvorschau von Beiträgen, ebenso wie Dateianhänge in Beiträgen, eine Benutzer-Online-Anzeige, multiples Zitieren von Beiträgen und die Nachrichtenüberwachung für private Nachrichten. IP.Board bietet außerdem alternativen zur Themendarstellung, sowie Avatare.

Die Suchmaschinenoptimierung enthält Valides XHTML. Plug-Ins können genutzt werden, es gibt RSS-Feed. Technische Voraussetzung ist die Unterstützung der Datenbank MySQL, MS SQL 2000 und Oracle 9i. Es werden 15mb Speicher auf dem Webserver benötigt.

phpFK geht online!

Es ist vollbracht, dass phpFK – PHP-Forum ohne MySQL Datenbank geht heute im Jahre 20005 online. Die ersten Boards wurden schon im Vorfeld installiert 😉

Das kostenlose phpFK – PHP Forum Script nutzen auch schon viele gehörlose und hörgeschädigte und viele Deaf aus der USA die das phpFK – PHP Forum Script einsetzten.