Schlagwort-Archiv HTML

PHP Tutorial: Einführung in PHP

Was Sie über PHP wissen sollten:

Bevor Sie fortfahren um mit PHP programmieren zu lernen, sollten Sie ein grundlegendes Verständnis der folgenden Programmiersprachen haben:

HTML, CSS und JavaScript

Wobei aber gesagt werden muss, dass gute Kenntnisse in HTML ausreichen um dann mit PHP programmieren zu lernen, CSS benötigen Sie hauptsächlich für’s Webdesign und mit Javascript peppen Sie Ihr Webprojekt auf und können Sie gewisse Funktionen effektiver und besser umsetzen, als nur mit PHP alleine.

Was ist PHP?

PHP ist die Abkürzung für “PHP Hypertext Preprocessor”
PHP ist eine weit verbreitete Open-Source-Skriptsprache
PHP wird auf dem Server ausgeführt, ist somit serverseitig und der Quellcode kann im Gegensatz zu HTML, oder Javascript nicht ausserhalb des Server, z.B. über den Browser eingesehen werden.
PHP kostet nichts, Sie können PHP kostenlos herunterladen und verwenden und zwar auf www.php.net
PHP ist eine vielseitige, interessante und sehr beliebte Programmiersprache auf der ganzen Welt!

PHP ist leistungsfähig genug, um den Kern des größten Blogging-Skript von (WordPress) zu sein!
PHP ist leistungsfähig genug, um die größten sozialen Netzwerke (Facebook) laufen zu lassen.
PHP ist auch leicht genug, um die erste Programmiersprache von Anfänger zu sein.

Was ist eine PHP-Datei?

PHP-Dateien können Text, HTML, CSS, JavaScript und PHP-Code enthalten.
PHP-Code wird auf dem Server ausgeführt und geparst, das Ergebnis wird an den Browser als einfachem HTML zurück gegeben und wie schon erwähnt, der Surfer sieht den Quellcode des PHP, welcher auf dem Server liegt nicht!
PHP-Dateien haben Endung “php”.


Was Kann PHP?

Mit PHP kann man dynamische Webseiten erstellen.
Mit PHP ist folgendes möglich: erstellen, öffnen, lesen, schreiben , löschen und schließen von Dateien auf dem Server.
PHP kann Formulardaten sammeln, verwenden, speichern und weiter senden.
PHP kann Daten senden und empfangen.
Mit PHP können Sie Daten in Ihrer Datenbank hinzufügen, speichern, verändern und löschen.
Mit PHP können Sie Ihre Benutzer so beschränken, dass diese nur auf bestimmte Seiten innerhalb Ihrer Webseite zugreifen können.
PHP kann Daten verschlüsseln.

Mit PHP sind Sie nicht nur alleine zur Ausgabe von HTML beschränkt. Sie Können folgendes ausgeben: Bilder, PDF-dateien und sogar Flash-Filme-. Sie können auch mit PHP Text, XHTML und XML anwenden.

Warum PHP?

PHP läuft auf verschiedenen Plattformen (Windows, Linux, Unix, Mac OS X, etc.)
PHP ist mit allen schnellen Servern kompatibel und wird heute überall verwendet (Apache, IIS, etc.)
PHP unterstützt eine Vielzahl von Datenbanken.
PHP ist kostenlos. Laden Sie PHP von der offiziellen Webseite runter www.php.net
PHP ist leicht zu erlernen und läuft effizient auf jedem Webspace, Server und WAMP.

Was wollen Sie mehr? Nutzen Sie PHP und Sie werden begeistert sein! 😉

HTML – Hypertext Markup Language

HTML – Die Internet-Programmiersprache

In Sachen Programmiersprachen gibt es wohl sehr viele verschiedene Möglichkeiten, wie man diesbezüglich vorgehen kann. DAS Internet hingegen baut größtenteils auf der HTML-Sprache auf und dies hat auch seine Gründe. Zwar gibt es neben der Programmiersprache HTML auch noch Dinge wie Java und Co., ersetzen lässt sich dadurch HTML allerdings nicht. HTML hat wohl allgemein einen ganz großen Vorteil und der liegt in seiner Einfachheit.

HTML ist kinderleicht zu bedienen und man muss längst nicht große Kenntnisse mitbringen, um sich in dieser Programmiersprache zurechtzufinden. Befehle und Aktionen sind sehr einfach umgesetzt und wer sich ein wenig mit diesem Thema beschäftigt, der wird sich schnell zurechtfinden. Ein gutes Beispiel ist hierfür zum Beispiel das soziale Netzwerk Myspace, welches größtenteils auf HTML basiert.

Allerdings kann der Nutzer bei Myspace selbst Hand anlegen, indem er einfach einen eigenen HTML Code entwirft und diesen in die Seite einfügt. Wie dies im einzelnen aussieht, ist an dieser Stelle nicht sonderlich wichtig, Fakt ist jedoch, dass sehr viele Menschen sehr gut mit HTML zurechtkommen, Myspace spricht diesbezüglich absolut für sich.

Welche für Möglichkeiten hat man mit HTML?

Kurz gesagt hat man vielmehr keine Grenzen mit HTML und somit ist fast alles möglich. Die meisten normalen Nutzer von HTML beziehen sich jedoch auf den Design- und Gestaltungsbereich, wie man es an dem Beispiel mit Myspace schon sehr gut ableiten kann. Zudem ist HTML aber auch vor allem deshalb sehr verständlich, weil die meisten Befehle und Codes überall zu verwenden sind. Damit ist gemeint, dass zum Beispiel ein Befehl wie //< strong >, welcher an dieser Stelle für eine “Fette” Schriftart steht, immer in dieser Art und Weise aufgeführt ist. Wenn die fette Schrift beendet werden soll oder an einer Stelle nicht mehr weiter existieren soll, so beendet man den Code ganz einfach mit ” //< /strong > “. Das Zeichen //”/” ist ein weiterer Punkt, warum HTML so einfach ist, denn im Endeffekt hören die meisten Codebefehle auf diese Weise auf. Sehr oft wird HTML ohnehin auch für Schriftarten benutzt, um diese auch im Internet gewünscht zu formatieren.

Zum Abschluss man also sagen, das HTML in jedem Fall eine lohnende Sache ist und um Schnitt hat so gut wie jeder tagtäglich damit zutun, manchmal auch ohne das man sich dessen bewusst ist. Wenn Sie zum Beispiel schon ein Youtube-Video irgendwo einbetten, so nutzen Sie schon den entsprechenden HTML Code.

Einfaches Beispiel für einen HTML-Code:

//<title> HTML – einfacher Code mit vielen Funktionen </title>
//<p>

CSS – Cascading Style Sheets

CSS bedeutet Cascading Style Sheets, womit aufeinanderfolgende geschachtelte Gestaltungsvorgänge gemeint sind. Dabei handelt es sich um Stilvorlagen, im Englischen “stylesheets”, strukturierter Dokumente. Die CSS werden vor allem in Verbindung mit HTML oder XML verwendet.

Ursprünglich sollte mit den Cascading Style Sheets unter Hinzunahme von HTML und XML eine Untergliederung des Inhaltes eines Dokumentes sowie die Beschreibung und Bedeutung seiner Teile erreicht werden. Mit den Cascading Style Sheets können unabhängig von der Beschreibung und Bedeutung der Dokumente, die Darstellung, sprich Layout, Farben und Schrifttyp, festgelegt werden.

So können einzelne Elemente des Dokuments mittels ihr ID, ihrer Position im Text oder aufgrund ihres Elementnamens erkannt werden. Auf diese Weise können die CSS aufgrund ihrer Regeln, die Festlegung der Werte für spezielle Darstellungsattribute jedes Elementes erreichen.

Dies kann an einer zentralen Stelle geschehen, so zum Beispiel auch in einem völlig eigenen Dokument, womit die erneute Verwendung bei anderen Dokumenten vereinfacht werden kann. Ebenfalls den Arbeitsvorgang erleichtert das das sogenannte Vererbungsmodell. Das “cascading” erlaubt eine Minderung der Definitionen. So brauchen Auszeichnungsattribute nicht immer wieder neu erstellt zu werden.

So wird verhindert, dass Definitionen immer wieder neu erstellt werden müssen. Mit dieser Art von Gestaltungsvorgang wie den CSS, können diverse Ausgabemedien, sprich Sprache, Projektion, Bildschirm oder Papier vorgegeben werden. Dadurch können zum Beispiel bei Mobiltelefonen die Anzeigen auf kleinere Höhen oder Breiten angepasst werden oder bei Druckvorgängen Hyperlinks speziell aufgeführt werden. Mit den CSS können Schrifttypen und Farben individuell eingestellt werden.

Außerdem gewährleisten die Cascading Style Sheets auch, dass Elemente freu positioniert werden können oder auch Hintergrundbilder festgelegt werden können. So wird CSS bei den meisten Websites angewandt. Als weitere Eigenschaften der Cascading Style Sheets können auch neben der Schriftformatierung und Hintergrundfarben sowie Hintergrundbilder, auch die Schriftformatierung mit Schriftartendatei genannt werden.

Ebenso ist die Ausrichtung und Absatzkontrolle und des Außenrandes und Abstands möglich. Der Weiteren kann mit CSS der Innenabstand und der Rahmen bestimmt werden. Besonders an CSS ist zudem, dass eine Listenformatierung und eine Tabellenformatierung, sowie die Erstellung von Pseudoelemente und Pseudoklassen möglich ist. Was Anwender ebenso einzigartig an CSS finden ist die Sound-Kontrolle für Sprachausgabe sowie der Filter, der allerdings nur mit Microsoft kompatibel ist.

Zu der Entstehung von CSS ist zu sagen, dass im Jahr 1993 der erste Vorschlag für Web-Stylesheets kam. Dem folgten dann etliche Vorschläge bis 1995. Die bekannten CSS schlug Håkon Wium Lie im Jahr 1994 vor. Diese wurden dann zusammen mit Bert Bos, der zu der Zeit an einer Browserimplementierung, Argo genannte, arbeitete, entwickelt.

Auch wenn es zu der Zeit weitere Sprach dieser Art gab, so war die Entwicklung der CSS am erfolgreichsten, da die Entwickler Regeln definieren lassen konnten, welche die Eigenschaft hatten, über diversen folgende Stylesheets hinweg transferiert zu werden. So wurde Idee von Håkon Wium Lie 1994 in Chicago präsentiert und stoß dort auf Begeisterung, womit die CSS 1996 als CSS Level 1 auf den Markt kam.

Ein Codebeispiel zu CSS wäre:

//@media screen
//{
//p.bodyText {font-family:verdana, times, serif;}
//}

//@media print
//{
//p.bodyText {font-family:georgia, arial, sans-serif;}
//}

//@media screen, print
//{
//p.bodyText {font-size:8pt}
//}

PHP Code

Frage:

Hallo,

zunächst ein großes Lob für das tolle PHP Forum. Ich bin absolut begeistert. Nur eine Sache stört mich, wo ich leider keine Einstellungsmöglichkeit finden kann:

Wenn ein normaler Benutzer einen Beitrag schreiben möchte, kann er beliebigen code einfügen.

Also auch Skripte wie: PHP, JavaScript, Perl, usw…

Diese Möglichkeiten sollten allerdings dem Admin vorbehalten bleiben. Kann man dies irgendwo für Benutzer deaktivieren?

Vielen Dank für eine Info.

Patrick

Antwort:

Sie können im AP HTML-Code deaktivieren, damit wäre dann HTML, JS über den Editor nicht mehr ausführbar. Anderer Code wie z.B. kann über den Editor nicht ausgeführt werden, sondern der Code wird nur zur Ansicht gelistet.

PHP lernen – PHP Tutorial (1): Einfache Textausgabe

Textausgabe in PHP:

Mit dem Befehl echo oder auch *print können Ausgaben in PHP erzeugt werden:

<?PHP echo “Hello World, mein erstes Script.”;?>

Zu beachten ist dabei:

Der Ausgabeblock wird eröffnet mit <?PHP und mit den Befehl echo geben wir den Text welcher in Anführungszeichen enthalten ist aus. Mit den Semikolon schliesen wird die Anweisung ab und mit ?> beenden wir den kompletten Ausgabeblock.

Was aber nun, wenn wir “Hello World, mein erstes Script” mit Anführungszeichen ausgeben lassen wollen? Mit den Backslash (\) maskieren wir die Anführungszeichen aus.

<?PHP echo “\”Hello World, mein erstes Script.\””;?>

Ganz wichtig beim programmieren können Kommentare im Code integriert werden, so kann sich der Programmierer Notizen zu den Quellcode machen und damit findet jeder der am Quellcode arbeitet besser zurecht.

Kommentare in PHP kann man wie folgend machen:

// Mein Hinweis
mit den doppelten Backslash gibt man Kommentare nur in einer Zeile ab.

Wenn Sie Kommentare über mehrere Zeilen schreiben wollen, dann gehen Sie wie folgend vor:

/* Dieses ist ein Kommentar der mehr als über eine Zeile
geht. Sie können also in x beliebige Zeilen Notizen machen und beennden mit */

Nun zum Abschluß dieses PHP Teutorial wird der PHP Code in eine HTML Seite ausgegeben, das geht wie folgend:

<html>
<head>
<title>Hello World</title>
</head>

<body>
<?PHP echo “Hello World, mein erstes Script.”; // Mein Hinweis?>
</body>

</html>

* Der Unterschied zwischen echo und print ist wie folgend, dass bei print ein Wert vor der Ausgabe abgeglichen wird. Print ist auch im Gegensatz zum echo, dann eine Funktion. Ausserdem ist noch zu berücksichtigen, dass die Ausgabe mit echo wesentlich schneller als mit print erfolgt.