Schlagwort-Archiv Backlinks

Webseiten bewerten

Webseiten bewerten ist von Relevanz, sofern man diese verkaufen möchte. Hier gibt es verschiedene Tools und Plattformen auf dem man Webseiten bewerten kostenlos und auch kostenpflichtig bewerten lassen kann.

Die wichtigsten Daten beim bewerten von Webseiten sind unter anderem wie folgend:

Google Pagerank, Wieviel Seiten indexiert wurden in Google, Die Anzahl der Backlinks und den Google Pagespeed.

Desweiteren ist ebenfalls wichtig:

Welche Daten über SeoMoz Seokicks bezüglich der Backlinks bei Yahoo und Alexa ausgegeben wird.

Alexarank, DomainAuthority, PageAuthority und SI -> Sichtbarkeitsindex bei Sistrix, Domainalter, Dann wo die Donain gehostet ist und ob die Webseite sicher ist.

Überprüfung der verwendeten Technik und Auswertung von HTML

Das sind eine Menge Daten mit der einiges über Domain dessen Projekt ausgesagt wird, so dass man damit schon eine Menge anfangen kann und einen vernüftigen Preis für einen Verkauf, dann ansetzen kann.

Wer das ganze dann mal kostenlos probieren will, der sollte seine Webseiten dann einfach folgend bewerten lassen:

www.webseiten-bewerten.de

Unique Content kostenlos

Kostenloser unique Content, am besten täglich und dann noch mit guter Qualität, das ist der Traum vieler Blogs, News-Magazinen, Web-Shops, Webseiten, Foren und Homepages.

Im Primzip auch leicht zu realisieren, nur das dann als Gegenleistung überwiegend Backlinks im Text integriert werden müssen und dieses für dann wiederrum zu Schwulitäten, weil laut den Google-Richtlinen, dann diese Art von grey-hat, oder krass gesagt auch black-hat zum Google-Penalty führen wird.

Wenn man allerdings die Backlings in den Texten mit dem Attribut ‘no follows’ integriert und diese dann noch als Sponsoren-links erkenntlich macht, dann steht dem kostenlosen unique Content nichts mehr im Wege.

Das dumme ist nur, dass diese Art der Verlinkung so gut wie keine Auswirkungen auf den Google-Pagerank und das Ranking im Google-Index hat und somit für SEO’s und dessen Kunden fast wertlos ist! Aber eben nur fast: Denn ganz wertlos ist Unique Content kostenlos nicht wirklich, weil auf trafficreichen Seiten eben über diese Links die potentiellen Kunden kommen könnten.

Sie können also unique Content kostenlos bekommen, ob dieser dann auch regelmässig angeboten wird, ist ehr fraglich.

Fazit: Regelmässigen unique Content kostenlos wird es wohl ehr nicht geben, aber hin und wieder kann man mit kostenlosen unique Content dann schon rechnen. Bieten Sie Texter, SEO’s und Agenturen an, dass Sie gegen kostenlosen unique Content mit Backlinks per no follow, dann publizieren würden.

Geld verdienen: Internet Marketing und Promotion

Was ist Internet Marketing?

Welche Möglichkeiten gibt es im Bereich Internet Marketing und Promotion?
Bevor wir einige Möglichkeiten des Internet Marketings etwas näher beleuchten möchten, wollen wir den Begriff „Internet Marketing“ kurz erklären.

Unter Internet Marketing und Internet Promotion versteht man das Bewerben und bekannt machen der eigenen Internetpräsenz. Dabei stellen wir hier auch klar heraus, dass man als Laie oder mit einem kleinen Geldbeutel auch effektives Internet Marketing betreiben kann.

Es gibt viele Methoden, um seine Homepage bekannt zu machen, doch nur die Kombination von mehreren Marketing Methoden wird einen ansehnlichen Erfolg bei der Verbesserung Ihres Suchmaschinenrankings bringen.

Als sehr wichtig haben sich vor allem 2 Punkte herausgestellt.
Zum einen der eigentliche Inhalt Ihrer Homepage sowie die Verlinkung Ihrer Website mit anderen Internetseiten ist von erheblicher Bedeutung.

Möglichkeiten des Internet Marketing:

Content Links in Artikelverzeichnissen
Content Links sind die wertvollsten Links von anderen Websites auf Ihre eigene Homepage und können sehr effektiv in Artikelverzeichnissen von Ihnen selber erzeugt werden.
Keywords, Textlinks bzw. Backlinks mieten
Sie können auf zahlreichen Internetseiten auch Textlinks anmieten.

Achten Sie hierbei bitte darauf, dass diese Links möglichst themenbezogene Backlinks sind.
Webkatalogeinträge:

Der Eintrag in Webkatalogen ist auch ein probates Mittel, um die Linkpopularität oder auch die Domainpopularität zu verbessern. Achten Sie hierbei unbedingt darauf, dass der Webkatalog auch einen Suchmaschinen tauglichen Backlink an Ihre Homepage abgibt.

Linktausch Börsen:

Auch durch die Teilnahme an Linktausch Börsen können Sie Ihre Linkpopularität und somit das Ranking Ihrer Homepage in Suchmaschinen verbessern.

PageRank Dienste:

Durch PageRank Dienste können Sie sich den PageRank für Ihre Site anzeigen lassen. Als Gegenleistung erhalten Sie einen mehr oder weniger interessanten Backlink vom PageRank Anbieter.

Teilnahme an einem themenverwandten Forum:

Die Teilnahme an themenverwandten Foren kann schnell für mehr Besucher und Interessenten für Ihre Homepage sorgen. Was Sie dabei unbedingt beachten sollten, erklären wir Ihnen in dem Artikel zur Forenteilnahme.

Teilnahme an Kleinanzeigenmärkten:

Auch die Teilnahme an kostenlosen Kleinanzeigenmärkten kann eine hohe Anzahl von Besuchern auf Ihre Homepage locken.

Besucher Tausch:

Besuchertausch bedeutet nichts anderes, als dass man Werbung für andere Websites macht. Dafür wird dann die eigene Homepage bei anderen Mitgliedern des Besuchertauschrings angezeigt.

Newsletter:

Sorgen Sie mit fachlich fundierten Newslettern für die Bindung der Besucher Ihrer Website. Informieren Sie Ihre Newsletter Empfänger über Neuigkeiten auf Ihrer Homepage.

Pressemitteilungen:

Verbreiten Sie Pressemitteilungen über neue Produkte oder Innovationen auf Ihrer Homepage. Sie sehen schon, dass es sehr viele Möglichkeiten für erfolgreiches Internet Marketing gibt, doch nicht alle halten auch das was sie versprechen bzw. legen Sie das Gewicht auf 3 bis 5 Methoden.

Unsere Empfehlung für erfolgreiches Internet Marketing ist eine Kombination aus Webkatalogeinträge, Newsletter, Content Links und Teilnahme an Foren.

SEO – Suchmaschinenoptimierung

Besucher sind auf jeder Seite im Internet sehr wichtig, egal ob Dienstleistungen angeboten werden, Waren verkauft werden oder ob ein Unternehmen repräsentiert wird. Sehr viele Anbieter tummeln sich im Internet und eine Website soll schnell gefunden werden.

Das Angebot soll gefunden, doch selbstständig gelangt allerdings niemand auf eine Website. Durch die Suchmaschinen wie beispielweise Google kann der Weg vereinfacht werden. Eine Suchmaschinenoptimierung kann helfen, damit ein Angebot entdeckt wird.

Oftmals ist das Angebot nicht zu schlagen, die Website sehr gut aufgebaut und die Produkte einzigartig und dennoch bleiben die Kunden aus. Die Kunden sehen sich in der Regel nicht mehr wie die ersten dreißig Seiten bei Google an und danach folgen unzählige weitere Internetseiten. Die Website wird häufig nur gefunden, wenn sich diese auf Platz eins bis dreißig befindet.

Wer auf die vordersten Plätze will, der benötigt ein wenig Know-how und muss die speziellen Regeln kennen. Bei den Suchmaschinen ändern sich die Grundlagen häufig und diese passen sich an das Verhalten der User bei der Suche an. Die Suchbegriffe die ein User in die Suchmaschine eingibt werden als Keywords bezeichnet.

Ein User kann die Website somit nur finden, falls sich die Keywords auch auf einer Website befinden. Um also in die Suchmaschine zu gelangen, müssen die richtigen Keywords auf der Homepage sein und für die ersten Plätze müssen dies genau die richtigen sein. Die User gelangen ohne passende Schlüsselbegriffe nicht auf die Seite und deshalb ist eine Suchmaschinenoptimierung mit den richtigen Keywords so wichtig.

Die Suchmaschinen lesen keine Filme, Bilder oder Animationen, nur der Text spielt eine Rolle und ist wichtig. Es hilft dabei nicht, so viel wie möglich auf die Seite zu schreiben, denn der Text und die Häufigkeit der Keywords müssen ausgewogen sein. Außerdem kann die Software der einzelnen Suchmaschinen erkennen, ob versucht wurde, die Seite durch viele Schlüsselbegriffe nach vorne zu bringen.

Im Anschluss wird die Seite entsprechend schlecht bewertet und gerade deshalb ist der richtige Text so wichtig. SEO-Agenturen können dabei helfen, die bestehenden Texte anzupassen oder auch neue Texte zu erstellen, wodurch die richtige Häufigkeit der Keywords in den Texten vorkommt. SEO-Agenturen verwenden eine Keyword-Analyse, denn oftmals sind es auch Kombinationen aus Wörtern und nicht nur einzelne Begriffe für die Suche, wonach die Kunden suchen.

Jeder sollte sich an dieser Stelle fragen, was ein Kunde eventuell in die Suchmaschine eingibt, um das Angebot oder Produkt zu entdecken. Die Keywords können gezielt eingesetzt werden, wenn jemand das Suchverhalten des Kunden kennt. Oftmals kann auch ermittelt werden, welche Begriffe von der Konkurrenz verwendet werden und welche Keywords die eigenen noch ergänzen können. Für die Platzvergabe in den Suchmaschinen wirken sich sowohl zu viele Keywords, wie auch keine Keywords negativ aus.

Um das Ranking auf einer Suchmaschine zu verbessern, können auch möglichst viele Backlinks auf der Seite helfen. Es muss dafür gesorgt sein, dass die eigene Seite viele Links enthält, welche auch zu den Keywords passen. Dazu gehören ein Forum, andere Seiten im Internet oder Blogs. Am besten ist es, wenn sich diese Backlinks schon oben im Ranking aufhalten, dadurch entsteht eine hohe Linkpower. Sind die Links von den Webseiten sehr gut, dann beeinflusst das auch die eigene Seite positiv.

Anhand der eingehenden Verlinkungen wird die Homepage beispielsweise von Google bewertet und hier ist genau darauf zu achten, wo die Backlinks herkommen. Bei der Suchmaschinenoptimierung ist somit wichtig, dass eine Webseite genügend effiziente Backlinks bekommt. Die Wertigkeit der eigenen Webseite steigt ständig, wenn sich auch der Linkaufbau erhöht. Die Suchmaschinenoptimierung gehört zu dem Gebiet Suchmaschinenmarketing und es sind Maßnahmen gemeint, um eine Webseite bei einem Ranking der Suchmaschine auf höhere Plätze zu bringen.

Für die Optimierung der Suchmaschinen werden Techniken der Sortieralgorithmen und Webcrawler überprüft. In der Regel legen die Betreiber der Suchmaschinen diese nur teilweise offen und ändern diese stets, wodurch ein Missbrauch erschwert und verringert wird. Relevante Ergebnisse werden dadurch einem Benutzer übermittelt und geheime und nicht bekannte Techniken werden durch Reverse Engineering untersucht. Hierbei findet eine Analyse statt, wie die Webseiten der Suchmaschinen und die Inhalte indiziert werden.

Außerdem auch, wie die Kriterien von Inhalten und Webseiten von einer Suchmaschine bewertet, sortiert und zusammengestellt werden. Der allererste und wesentliche Schritt am Anfang ist das Einhalten von bekannten HTML-Standards des Webs, gerade bei dem Einlesen und Aufsuchen der Webseiten-Inhalte für die Optimierung. Es gibt frei verfügbare Datenbanken, die einem Benutzer bei der Wahl der besten Suchbegriffe helfen und hierbei werden die Inhalte im Body- und Headbereich ausgewertet. In einer betreffenden Präsenz im Internet ist die passende Dichte der Suchwörter sehr wichtig, gerade auch die Wörter, die in Überschriften, im Titel, innerhalb der URL und in Textlinks vorzufinden sind.

Es gibt die traditionelle Suchmaschinenoptimierung, hier wird eine Seite im Normalfall für ein oder auch zwei Suchwörter optimiert und oftmals werden umfangreiche Seiten in viele einzelne Seiten geteilt, wodurch diese für unterschiedliche Suchbegriffe optimiert werden. Die Suchwörter werden hier mit dem passenden Inhalt kombiniert und dieser Bereich gehört zu der On Page-Optimierung. In der heutigen Zeit reicht es nicht, bei den Webseiten nur die Relevanz zu steigern.

Die Benutzer sollten bei den eingehenden Links auf der Webseite die Qualität und Quantität berücksichtigen und wichtig sind eine gute Sichtbarkeit in den Suchmaschinen und ein gutes Listing. Sollen bestimmte Suchwörter platziert werden, dann spielt bei dem Linktext der Backlinks auch die Ausgestaltung eine wichtige Rolle und dieser Bereich der Optimierung wird als Off Page-Optimierung bezeichnet.

Häufig kann die Platzierung in einer Suchmaschine bereits durch eine minimale Veränderung verbessert werden und kostenfreie Tools im Internet können helfen, um eine Website auf ihr Potenzial zu überprüfen. Das Spamming bei Suchmaschinen befördert nicht relevante Seiten auf vordere Plätze, dies ist jedoch ein Verstoß gegen die Regeln. Zum Schutz vor einer Manipulation wurden diese Regel für Suchergebnisse aufgestellt.

Die Benutzer können automatisierte Umleitungen einpflegen und für die Suchmaschinen enthalten diese erstellte Textseiten. Diese Methode wird als Brückenseiten bezeichnet und spricht ebenfalls gegen die Richtlinien. Wird ein Fall durch einen Betreiber einer Suchmaschine festgestellt, dann wird die Seite oftmals gebannt und somit aus dem Index einer Suche ausgeschlossen.

Es gibt die ethische Suchmaschinenoptimierung, damit werden die Regeln einzelner Suchmaschinen befolgt und es werden Spamming und Brückenseiten vermieden. Eine niedrige Einstufung bei den Ergebnissen und ein Risiko im Anschluss wird dadurch vermieden.