Schlagwort-Archiv Anleitung

WordPress Theme erstellen -> Anleitung

WordPress das beliebte Blog.- und News-Skript ist einfach nicht mehr aus dem Alltag der meisten Webmaster wegzudenken! Die umpfangreiche Administration welche sich ganz einfach über den Browser durchführen läßt, kann seines gleichen bei anderen Skripten suchen!

Um das WordPress individuell anzupassen kann man sich einen riesigen Angebot von Themen aus allen Bereichen bedienen. WordPress Theme werden kostenlos und auch kostenpflichtig weltweit angeboten. Allerdings sind diese Theme, trotz des vielfältigen Angebot, dann trotzdem und logischhalber weiter von der Stange.

Um ein individuelles WordPress Theme erstellen zu können, muß man schon mit HTML und CSS zumindestens vertraut sein, besser wäre es tiefe Kentnisse zu haben. Man kann sich also das jeweilige Theme dann selber anpassen, oder aber, man überläßt dieses dann einen WordPress-Profi, diese Alternative ist natürlich nicht ganz billig.

Es gibt aber noch eine weitere kostenlose Alternative, wenn man weder das WordPress Theme selber erstellen kann, noch das Geld hat sich an einen WP-Profi, oder WordPress-Agentur zu wenden. Und das wäre der WordPress Themes Generator, denn mit diesen Tool habe Sie haben Sie alle Möglichkeiten selbst in der Hand, probieren Sie es am besten selbst aus und zwar unter:
wpthemegenerator.com

Ebooks vermarkten mit Anleitung

Wer mit dem Gedanken spielt ein eigenes E-Book zu veröffentlichen sollte darüber nachdenken, dass dies auch vermarktet werden muss. Die Werbetrommel zu rühren ist meist sehr kostspielig, wobei in Zeiten der sozialen Netzwerke noch immer erschwinglichere Möglichkeiten gegeben sind. Facebook, Twitter sowie Instagram eignen sich hervorragend, um sein eigenes E-Book zu vermarkten und die Werbemaschine zu rühren. Freunde, Bekannte sowie Verwandte können die E-Book-Vorstellung teilen und weiter verbreiten. Für Interessenten die ideale Option, viele Leute anzusprechen.

Selbstverständlich ist die Mund zu Mund Propaganda ebenfalls eine lohnenswerte Werbemaschinerie, die unter Umständen ihren Erfolg mit sich bringt. Es handelt sich im Regelfall zwar nur um einen eher mäßigen Absatz, aber wichtig ist, dass das E-Book stets im Gespräch bleibt.

Dafür sind auch spezielle Webseiten mit Backlinks zum E-Book, Gutscheine für den E-Book Kauf sowie Werbeanzeigen im Web durchaus empfehlenswert, um die vielen Kunden ansprechen zu können. Sie wollen immerhin erreicht werden und nicht explizit nach einem Buch suchen müssen.

Self Publisher veröffentlichen die eigenen E-Books kostengünstig oder teilweise sogar kostenlos, sodass die eigenen Finanzen nicht weiter geschädigt werden. Denn Ebooks gelten ohnehin als preiswerterer Alternative zum Buch.

Reich wird man mit dem Schreiben sowie Vermarkten nicht, aber eine Lesergemeinschaft aufzubauen, ist in erster Linie am wichtigsten. Dann können Interessenten noch immer darüber nachdenken, ob eine klassische Lektüre lohnenswert ist.

Folgende Möglichkeiten gibt um das eigene ebook erfolgreich zu vermarkten:

Sozial Media -> Facebook, Twitter und Google+ dort zum Angebot verlinken, oder direkt kostenlos zum Download anbieten.

Apple Store und Google Store -> Kostenlos, oder kostenpflichtig zum Download anbieten

Youtube -> Einen kleinen Trailer bzw Werbefilm über das ebook vorstellen

Auf der Webseite, im Shops und Foren anbieten!

Sie sehen also, die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt, haben Sie gute Möglichkeiten zur Vermarktung für ebooks? Dann senden Sie mir eine Email. 😉

SEO Texter: Content schreiben mit Anleitung

10 kleine Regeln:

1. Einfach und verständlich schreiben
2. Maximal 15 Wörter pro Satz
3. Verben rein – Substantivierungen raus
4. Hauptsache Hauptsatz
5. Schachtelsätze: lieber nicht
6. Bei Adjektiven ist weniger mehr
7. Mit Füllwörtern geizen
8. Immer schön logisch schreiben: Absätze helfen dem Leser mitzudenken
9. Fremdwörter und Fachbegriffe verboten!
Außer: Die Leserschaft steht drauf und/oder kennt die Ausdrücke genau
10. Niemals langweilen, weder inhaltlich noch sprachlich

Rezepte gegen Schachtelsätze:

1. Punkte setzen
2. unwichtige Aussagen streichen
3. Gedankenstrich einsetzen
4. Doppelpunkt nutzen

Rezepte gegen negative Inhalte:

1. Frage formulieren
2. Lösung formulieren statt Problem
3. statt „nicht“ besser den „Ist“-Zustand
4. Erwartung formulieren

Rezepte gegen Langeweile im Text:

1. Schlagwort mit Doppelpunkt davor
2. Hauptwort durch Verb ersetzen
3. Gedankenstrich einsetzen
4. aktives Verb (bildhaft) finden
5. Verb ins Aktiv setzen (statt Passiv)
6. Konjunktiv streichen

Rezepte gegen unpersönliche Formulierung:

1. Frage formulieren
2. Empfänger explizit nennen oder ansprechen
3. Beispiel bringen
4. Bild oder Metapher suchen
5. Abkürzungen streichen oder ausschreiben

Homepage Optimierung: Vorteile, Ziele & Anleitung

Weswegen ist Suchmaschinen Optimierung so bedeutsam? Einfach gesagt: Wer eine eigene Homepage im Netz betreibt, will im Regelfall auch gern von anderen User entdeckt werden. Die Mehrheit der Seitenbesucher gelangen via Suchbegriffe bei Suchmaschinen wie Google auf eine fachgemäße Webseite. Deshalb ist die Positionierung auf Suchmaschinen. der entscheidende Aspekt für den Erfolg einer Internetseite. Die Frage ist, wie das gelingen kann! Jeden Tag kommen jede Menge neue Webseiten im World Wide Web hinzu, weswegen sollten User insbesondere Ihre Website aufrufen? Speziell Ihre Webseiten auffinden?

Warum eine Webpräsenz für Suchmaschinenseiten (SERP) optimiert werden sollte

Google ist die mit Abstand wichtigste Suchmaschine im Web. Kein Wunder, dass eine Vielzahl Web Agenturen sich darauf spezialisieren, die Web Optimierung nach eben jenen allgemein bekannten Kenngrößen vorzunehmen. Oder anders: Wer Erfolg im Internet haben möchte, sollte seine Website für Google und Co. verbessern. Gewöhnlich beginnt dies mit einem Webseiten Check durch Experten, die sich die Gliederung und die Struktur einer Website detailliert betrachten.

Wie wird die Verfeinerung der Internetpräsenz in Gang gesetzt?

Zu erwähnen ist vor allem das Linkbuilding: Je mehr Internetseiten von von außen kommend, ergo von fremden Internetseiten, auf die eigene Webseite verlinken, umso besser ist in der Regel das Ranking bei Google und Co. Weil ein Link von einer externen Webpräsenz wird als “bestätigendes Votum” festgelegt. Am Anfang sollten Sie sich als Kunde darüber Einig sein, was Sie mit Ihrem Internet-Auftritt hervorrufen wollen. Denn es ist wesentlich, dass Sie mit Hilfe von Suchmaschinen gefunden werden.

Dies wird bspw. über die exakte Betextung auf Ihren Webseiten bei Google ermöglicht. Übrigens: Eine Webseiten optimierung kann noch aus einem anderen Grund immens dienlich sein. Auf keinen Fall ist nur das Entdeckt werden via Google ist wichtig, sondern auch, dass der Leser auf Ihrer Webseite bleibt. Denn die sogenannte “Absprungrate” ist für Suchmaschinen ein zusätzlichee Anhaltspunkt dafür, ob ein User die Infos auch tatsächlich findet, welche er gesucht hatte.

Leider Gottes ist es mit der gewissenhaften Struktur Ihrer Homepage und der idealen Textliche Befüllung Ihrer wichtigsten Suchwörter nach wie vor nicht getan. SEO ist mehr als die möglichst häufige Verwendung eines Suchwortes. Entscheidend ist bekanntermaßen auch, an welcher Stelle sich der Suchbegriff befindet, genauso in welchen Abstand er zu anderen Suchbegriffen vorkommt, die auf Erfahrung beruhend im Verhältnis mit dem Suchbegriff auftauchen. Hier merkt man durchaus, dass SEO eine Menge Expertenkenntnisse erfordert.

Gibt es denn nun eine fixe Vorgehensart zur Verbesserung der Webseite?

Es gibt viele Wege, Google zu “überlisten” und ein hohes Ranking zu sorgen. Die Abweichungen im Bereich “Black Hat Suchmaschinenoptimierung” (mit Vorsicht zu genießenen Vorgehensweisen) und “White Hat Suchmaschinenoptimierung” sind hier oftmals fließend – und wer beim “Mogeln” geschnappt wird, wird von Google viel niedriger gerankt. Vermutlich haben die Suchmaschinenoptimierungs (SEO)-Agenturen durch die Bank eine eigene Arbeitsweise. Im Wesentlichen sollte ein persönlicher Kontakt zusammen mit dem Betreiber der Webseite und der Web-Agentur existieren, denn nur so kann eine Website auch erfolgreich sein.

Das bloße Garantieren „Ihre Internetpräsenz ist in 5 Wochen auf Platz 1 bei Google“ ist im Grunde weniger vertrauen erweckend und als Homepage Aufwertung häufig nur von kurzem Erfolg gekrönt. Wenn überhaupt. Suchmaschinen Optimierung ist ein Vorgang, der sich permanent verändert. Insbesondere muss jeder, der mit diesem Problem beschäftigt ist, ständig up to date bleiben. Denn die Algorithmen der Auswertungsprogramme der Suchmaschinen werden kontinuierlich geändert – und unterliegen strengster Diskretion. Welcher Typ diese Änderungen sind, kann ebenso nur von Experten ermittelt werden.

Längerfristig können Sie von einer Webseiten Optimierung nur profitieren

Auf Dauer angelegt zahlt es sich aus, mit professionellem Inhalt für zweckmäßige Rankings bei den Suchmaschinen zu sorgen. Denn nicht zuletzt eine ehrlich erarbeitete “Internet Reputation” zählt. Webpage Optimierung ist daher eine sehr verantwortungsbewusste Sache.

Blogger: Anleitung zum erfolgreichen bloggen

Eine Blog-Optimierung bringt wieder frischen Schwung und zieht mehr Besucher an. Bringem Sie Ihren Blog gezielt nach vorn mit Begeisterung, Einsatz und frischen Ideen. Dieser Artikel zeigt Ihnen worauf Sie achten sollten und gibt Ihnen dazu Tipps und Anregungen.
Rückblick und Ausblick:

Blickem Sie auf die vergangenen Monate zurück und ziehen Sie eine Bilanz. Wie war Ihre Blogperfomance? Was hätte besser laufen können? Überlegen Sie welche Bereiche Verbesserungsfähig sind und setzen Sie künftig entsprechende Ziele. Welche Artikel kamen bestens bei Besuchern Besuchern an?
Erstelle Sie eine Liste mit den besten Artikeln und werten sie diese bitte aus. Das gibt Ihnen entscheidenden Hinweise für die Themen, welche Ihre Leser interessieren.

Blogdesign, Struktur und Inhalt:

Betrachten Sie Ihren Blog aus der Sicht von Besuchern. Braucht Ihr Blog ein Facelifting? Ist Ihr Blog übersichtlich gestaltet und können Informationen leicht gefunden werden? Manche Blogs werden mit der Zeit unübersichtlich und die Sidebar ist viel zu voll gepackt. Achten Sie auf eine einfache Navigation und eine gute Struktur. Bieten Sie ein Inhaltsverzeichnis an. Durchforsten Sie bitte alle Artikel und Links. Veraltete Artikel sollten entweder entfernt werden oder aktualisiert werden. Funktionieren alle Links und sind sie noch aktuell?

Blogger-Persönlichkeit:

Wie gut ein Blog ankommt, hängt von dem Blogger ab. Besucher spüren schnell ob jemand sich mit einem Thema auskennt und aus Leidenschaft schreibt oder nur einen schnellen Euro verdienen will. Besucher schätzen die Persönlichkeit des Bloginhabers und sein Schreibstil. Deshalb sollten Ihre Motivation zum Bloggen gleichzeitig Ihre Faszination sein. Bloggen Sie über Themen, die Sie begeistern und entwickeln Sie einen eigenen und unverkennbaren Stil. Bleiben Sie sich selbst und versuchen Sie nicht andere nachzuahmen, nur weil diese bereits erfolgreicher sind. Lernen Sie von anderen, aber kopieren Sie diese bitte nicht. Sollten Sie doch einmal Blogbeiträge von anderen erstellen lassen, dann schreibe Sie diese bitte um, damit die Artikel Ihrem Stil entsprechen. Teilen Sie Ihre Interessen mit anderen und Sie werden auch andere erreichen.

Besucher einbeziehen:

Kommentare und Anregungen von Ihren Besuchern sind sehr wertvoll. Fragen von Ihren Lesern bieten Ihnen Stoff für einen neuen Artikel. Beziehen Sie Ihre Leser ein, indem Sie diese auffordern Kommentare zu hinterlassen. Sie können auch einen Artikel mit einer Frage beenden. Beantworten Sie die Anfragen und Kommentare zeitnah. Kommentieren Sie interessante Beiträge auf andere Blogs, dadurch werden andere Blogger und deren Leser auf Ihren Blog aufmerksam.

Content:

Die Qualität des Contents sorgt für treue Leser, ebenso wie aktuelle und interessante Themen. Bieten Sie Besuchern immer einen Mehrwert. Lieber weniger schreiben, aber dafür hochwertige Artikel. Halten Sie bitte laufend Ausschau nach Themen und notieren Sie alle Ideen für Artikel. Welche Artikel kamen bisher gut an? Schreiben Sie weitere Artikel darüber und aktualisieren Sie ältere Blog-Posts oder schreiben Sie diese neu. Schreiben Sie über ein umfassendes Thema gleich mehrere kurze Artikel als Serie. Berichten Sie über andere Blogs oder Webseiten und stellen Sie Produkte vor, die zu Ihrem Blogthema passen.

Neue Features:

Erhöhen Sie die Attraktivität von Ihrem Blog mit etwas Neuem wie Videos, einem Newsletter, Tutorials, Umfragen, Gewinnspiele oder Downloads. Sie können auch andere Blogger in Ihrem Blog vorstellen, die besten Links zu einem bestimmten Thema präsentieren oder aus Ihren besten Beiträgen ein Blogbuch zusammenstellen.

Gastartikel:

Gastartikel können Ihren Blog bereichern. Bitte Sie einen anderen Blogger einen Themenrelevanten Artikel für Ihren Blog zu schreiben. Sie können auch anderen Bloggern einen Gastartikel von Ihnen anbieten. Der Artikel sollte natürlich zu dem Blog passen einen und nützlichen Inhalt haben.

Geld verdienen:

Die beliebtesten Möglichkeiten ist natürlich das Platzieren von Affiliate Links, Bannerwerbung und Partnerprogramme. Darüber hinaus können Sie Einnahmen durch den Verkauf von Ihren Produkten und Dienstleistungen erzielen. Sie können zum Beispiel ein Ebook veröffentlichen oder Selbstlernkurse anbieten. Sie können auch Artikelplätze gegen Bezahlung anbieten oder Artikel für andere schreiben.

Blog Marketing:

Damit Ihr Blog Erfolg hat, muss dieser bekannt genug sein. Dafür können Sie Social News Seiten wie Webnews.de, Wikio.de oder Yigg.de. Durch Social Media Seiten wie Facebook und Twitter können Sie Ihren Traffic ebenfalls erhöhen. Trage Sie Ihren Blog auch in Blogverzeichnisse ein. Wenn Sie Produkte oder Dienstleistungen auf Ihren Blog anbieten, dann können Sie über Presseseiten und Artikelverzeichnisse zusätzlich publiziert werden. Auch hier gilt es jedoch fundierte Artikel zu schreiben.

SEO:

Eine Top-Platzierung bei den Suchmaschinen ist entscheidend dafür, dass Ihr Blog gefunden wird. Gute Inhalte sind auch hier das wichtigste Kriterium. Des Weiteren gilt es Backlinks zu generieren von Websites mit hohem Ranking, durch Linktausch oder Gastartikel. Dann sind noch die Schlüsselbegriffe, also die Keywords, zu beachten. Diese wollen geschickt platziert werden ohne den Text zu überfrachten. Die Wahl der entsprechenden Tags und eine sinnvolle Meta Description führen ebenfalls zum Ziel.