Schlagwort-Archiv Alternative

Bloggen: Sprache in Text umwandeln

Jeder der einen Blog, oder Webseite betreut weiß, dass regelmässiger neuer Unique Content mit einem emporsteigen im Ranking bei Google belohnt wird. Unabhängíg davon hält mit regelmässigen schreiben von Artikeln dann auch die Stammleser bei Laune.

Das Problem ist nur, dass das schreiben von neuen Artikeln ziemlich zeitlastig ist und Artikel im Auftrag schreiben lassen kann sich auch nicht jeder leisten, mal abgesehen davon, dass der Stil und die Qualität von Artikeln, welche über Dritte geschrieben wurden, dann im Blog sofort den Stammlesern ins Augen fallen.

Die Alternative zwischen Artikeln selber tippen und Artikel schreiben lassen, wäre dann mit einer Sprachsoftware Texte direkt durch diktieren zu erstellen. Sofern man die richtige Sprachsoftware gefunden hat und gerade dass ist das relevante dabei, dann geht das erstellen von Texten wirklich wesentlich schneller und effektiver, als pures tippen.

Allerdings und zugegebenermaßen bleibt es nicht aus, dass die Texte während des diktieren und und nach Fertigstellung des Textes, dann noch komplett durchgeschaut und gegebenfalls dann auch richtig gestellt werden müssen.

Ob Sie nun Windows, OS, Linux oder gar iOS nutzen spielt nicht wirklich eine Rolle dabei, um eine passende Sprachsoftware zu finden, auch bei der Auswahl spielt es keine große Rolle. Es gibt sogar eine Menge kostenloser APPs per Sprachsoftware. Man sollte es auf jedem Fall einmal probieren ob einem die richtige Sprachsoftware weiter hilft, denn ein Versuch ist es auf jedem Fall immer Wert.

Bei der Auswahl der richtigen Sprachsoftware sollte unter anderem drauf geachtet werden, dass ein Skalierungs-Tool für die Anpassung und Erkennung der individuelle und eigenen Sprache vorhanden ist, denn dieses macht beim diktieren eine Menge aus, da die Fehlerquote des Software, dann mit diesem Skalierungs-Tool dratisch gesenkt wird.

Paid Content die Alternative für Printmedien?

Erfurt (phpFK) Zeitungen werden immer weniger gekauft da wollen wir uns nicht’s vormachen, durch das Internet sind so gut wie alle gängigen Zeitungsverleger mit Online-Magazinen vertreten und publizieren dort auch, aber die Kosten der Online-Publikationen können nur bedingt wieder durch Werbung eingespielt werden. Unabhängig davon sinkt der Umsatz bei den Printmedien, so dass die Zeitungsverleger gewzungen sind, dann per Internet zu publizieren.

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger teilt folgendes mit:

“Paid Content hat in den vergangenen zwei Jahren eine enorme Dynamik entfaltet: Ende 2012 besaßen erst 40 Zeitungstitel ein Online-Bezahlmodell, Ende 2014 sind es mehr als doppelt so viele”, sagte dazu Hans-Joachim Fuhrmann, Leiter Kommunikation + Multimedia beim BDZV. Darunter seien fast ausschließlich Regionalverlage. Weitere Titel hätten Bezahlmodelle für 2015 angekündigt.”

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger informiert auch weiter, dass sich die Bezahlkultur im Internet immer weiter fortsetzen.

Wie dem auch sei, bliebt zu offen, dass das Internet nicht einiges komplett auf die Bezahl-Methode setzt.

Die Bild.de hat dieses ja teilweise schon umgesetzt, so dass bestimmte Artikel nur noch gegen Bezahlung für Premium-User zur Vergügung steht, dieses ist zur noch aber auszugleichen, in dem man einfach zur Konkurrenz wechselt und dann den Artikel kostenlos im Internet lesen kann!

WordPress Theme erstellen -> Anleitung

WordPress das beliebte Blog.- und News-Skript ist einfach nicht mehr aus dem Alltag der meisten Webmaster wegzudenken! Die umpfangreiche Administration welche sich ganz einfach über den Browser durchführen läßt, kann seines gleichen bei anderen Skripten suchen!

Um das WordPress individuell anzupassen kann man sich einen riesigen Angebot von Themen aus allen Bereichen bedienen. WordPress Theme werden kostenlos und auch kostenpflichtig weltweit angeboten. Allerdings sind diese Theme, trotz des vielfältigen Angebot, dann trotzdem und logischhalber weiter von der Stange.

Um ein individuelles WordPress Theme erstellen zu können, muß man schon mit HTML und CSS zumindestens vertraut sein, besser wäre es tiefe Kentnisse zu haben. Man kann sich also das jeweilige Theme dann selber anpassen, oder aber, man überläßt dieses dann einen WordPress-Profi, diese Alternative ist natürlich nicht ganz billig.

Es gibt aber noch eine weitere kostenlose Alternative, wenn man weder das WordPress Theme selber erstellen kann, noch das Geld hat sich an einen WP-Profi, oder WordPress-Agentur zu wenden. Und das wäre der WordPress Themes Generator, denn mit diesen Tool habe Sie haben Sie alle Möglichkeiten selbst in der Hand, probieren Sie es am besten selbst aus und zwar unter:
wpthemegenerator.com

Alternative für ebay beim Webseitenverkauf?

Erfurt (phpFK) Der Handel von Domains und Webseiten ist sehr lukrativ, dahinter steckt allerdings immer eine Menge an Zeit, Geld und Arbeit drin.

Das größte Problem ist, dass es außerhalb von ebay sehr schwierig ist Domains und Webseiten zu verkaufen, mal abgesehen davon, dass bei ebay selbst qualitativ hochwertige Webseiten und Domains ehr im niedrigen Preissektor verkauft werden.

Dazu kommen dann noch die hohen Gebühren von ebay. Es besteht zwar die Möglichkeit eines Mindestpreises bei den Auktionen, um das Riskio zu minieren, aber ausser Spesen ist meistens dann nix gewesen, sofern der Mindestpreis nicht richtig angesetzt wurde.

In Deutschland gibt es unter anderem folgende Plattformen:

Sedo.de – websiteboerse.de – sitedeal.de – sugox.de – mabya.de –

Bei den deutschen Anbietern ist zusagen, dass man sehr lange warten muß und viel Geduld haben muss, wenn man eine Webseite oder Domain verkaufen will. Bei einigen deutschen Anbietern zahlt man auch noch im Vorfeld des Verkaufes, von Webseiten oder Domains, kräftig Gebühren an.

Dann gibt es natürlich auch noch Auktionshäuser, diese laufen allerdings nicht so gut wie ebay, so dass man den entgültigen Verkaufspreis schon bei Auktionsgebginn eingeben sollte. Der Vorteil dieser Auktionshäuser gegenüber ebay ist, dass keine Einstellgebühren und Verkaufsgebühren berechnet werden.

hood.de – ricardo.ch – auvito.de – auxion.de – fairmondo.de –

Es gibt zwar einige Plattformen wo man Webseiten gut verkaufen kann, diese sind aber hauptsächlich mit englischsprachigen Content versehen. Ich stelle aber nur den besten Anbieter vor und das ist eindeutig: flippa.com

Fazit: Verschiedene Möglichkeiten probieren, sofern es kein Notverkauf ist, dann sollte man auf Dauer auch ausserhalb von ebay die Möglichkeiten haben, dann beim Webseitenverkauf gute und vor allem bessere Preise als bei ebay zu erzielen.