Kategorien-Archiv SEO – Suchmaschinenoptimierung

Wie man richtig schlechten Text vermeidet

10 kleine Regeln:

1. Einfach und verständlich schreiben
2. Maximal 15 Wörter pro Satz
3. Verben rein – Substantivierungen raus
4. Hauptsache Hauptsatz
5. Schachtelsätze: lieber nicht
6. Bei Adjektiven ist weniger mehr
7. Mit Füllwörtern geizen
8. Immer schön logisch schreiben: Absätze helfen dem Leser mitzudenken
9. Fremdwörter und Fachbegriffe verboten!
Außer: Die Leserschaft steht drauf und/oder kennt die Ausdrücke genau
10. Niemals langweilen, weder inhaltlich noch sprachlich
Rezepte gegen Schachtelsätze:

1. Punkte setzen
2. unwichtige Aussagen streichen
3. Gedankenstrich einsetzen
4. Doppelpunkt nutzen
Rezepte gegen negative Inhalte:

1. Frage formulieren
2. Lösung formulieren statt Problem
3. statt „nicht“ besser den „Ist“-Zustand
4. Erwartung formulieren
Rezepte gegen Langeweile im Text:

1. Schlagwort mit Doppelpunkt davor
2. Hauptwort durch Verb ersetzen
3. Gedankenstrich einsetzen
4. aktives Verb (bildhaft) finden
5. Verb ins Aktiv setzen (statt Passiv)
6. Konjunktiv streichen
Rezepte gegen unpersönliche Formulierung:

1. Frage formulieren
2. Empfänger explizit nennen oder ansprechen
3. Beispiel bringen
4. Bild oder Metapher suchen
5. Abkürzungen streichen oder ausschreiben

Vorteile und Ziele einer Webseiten Optimierung

Weswegen ist Suchmaschinen Optimierung so bedeutsam? Einfach gesagt: Wer eine eigene Homepage im Netz betreibt, will im Regelfall auch gern von anderen User entdeckt werden. Die Mehrheit der Seitenbesucher gelangen via Suchbegriffe bei Suchmaschinen wie Google auf eine fachgemäße Webseite. Deshalb ist die Positionierung auf Suchmaschinen. der entscheidende Aspekt für den Erfolg einer Internetseite. Die Frage ist, wie das gelingen kann! Jeden Tag kommen jede Menge neue Webseiten im World Wide Web hinzu, weswegen sollten User insbesondere Ihre Website aufrufen? Speziell Ihre Webseiten auffinden?

Warum eine Webpräsenz für Suchmaschinenseiten (SERP) optimiert werden sollte

Google ist die mit Abstand wichtigste Suchmaschine im Web. Kein Wunder, dass eine Vielzahl Web Agenturen sich darauf spezialisieren, die Web Optimierung nach eben jenen allgemein bekannten Kenngrößen vorzunehmen. Oder anders: Wer Erfolg im Internet haben möchte, sollte seine Website für Google und Co. verbessern. Gewöhnlich beginnt dies mit einem Webseiten Check durch Experten, die sich die Gliederung und die Struktur einer Website detailliert betrachten.

Wie wird die Verfeinerung der Internetpräsenz in Gang gesetzt?

Zu erwähnen ist vor allem das Linkbuilding: Je mehr Internetseiten von von außen kommend, ergo von fremden Internetseiten, auf die eigene Webseite verlinken, umso besser ist in der Regel das Ranking bei Google und Co. Weil ein Link von einer externen Webpräsenz wird als „bestätigendes Votum“ festgelegt. Am Anfang sollten Sie sich als Kunde darüber Einig sein, was Sie mit Ihrem Internet-Auftritt hervorrufen wollen. Denn es ist wesentlich, dass Sie mit Hilfe von Suchmaschinen gefunden werden.

Dies wird bspw. über die exakte Betextung auf Ihren Webseiten bei Google ermöglicht. Übrigens: Eine Webseiten optimierung kann noch aus einem anderen Grund immens dienlich sein. Auf keinen Fall ist nur das Entdeckt werden via Google ist wichtig, sondern auch, dass der Leser auf Ihrer Webseite bleibt. Denn die sogenannte „Absprungrate“ ist für Suchmaschinen ein zusätzlichee Anhaltspunkt dafür, ob ein User die Infos auch tatsächlich findet, welche er gesucht hatte.

Leider Gottes ist es mit der gewissenhaften Struktur Ihrer Homepage und der idealen Textliche Befüllung Ihrer wichtigsten Suchwörter nach wie vor nicht getan. SEO ist mehr als die möglichst häufige Verwendung eines Suchwortes. Entscheidend ist bekanntermaßen auch, an welcher Stelle sich der Suchbegriff befindet, genauso in welchen Abstand er zu anderen Suchbegriffen vorkommt, die auf Erfahrung beruhend im Verhältnis mit dem Suchbegriff auftauchen. Hier merkt man durchaus, dass SEO eine Menge Expertenkenntnisse erfordert.

Gibt es denn nun eine fixe Vorgehensart zur Verbesserung der Webseite?

Es gibt viele Wege, Google zu „überlisten“ und ein hohes Ranking zu sorgen. Die Abweichungen im Bereich „Black Hat Suchmaschinenoptimierung“ (mit Vorsicht zu genießenen Vorgehensweisen) und „White Hat Suchmaschinenoptimierung“ sind hier oftmals fließend – und wer beim „Mogeln“ geschnappt wird, wird von Google viel niedriger gerankt. Vermutlich haben die Suchmaschinenoptimierungs (SEO)-Agenturen durch die Bank eine eigene Arbeitsweise. Im Wesentlichen sollte ein persönlicher Kontakt zusammen mit dem Betreiber der Webseite und der Web-Agentur existieren, denn nur so kann eine Website auch erfolgreich sein.

Das bloße Garantieren „Ihre Internetpräsenz ist in 5 Wochen auf Platz 1 bei Google“ ist im Grunde weniger vertrauen erweckend und als Homepage Aufwertung häufig nur von kurzem Erfolg gekrönt. Wenn überhaupt. Suchmaschinen Optimierung ist ein Vorgang, der sich permanent verändert. Insbesondere muss jeder, der mit diesem Problem beschäftigt ist, ständig up to date bleiben. Denn die Algorithmen der Auswertungsprogramme der Suchmaschinen werden kontinuierlich geändert – und unterliegen strengster Diskretion. Welcher Typ diese Änderungen sind, kann ebenso nur von Experten ermittelt werden.

Längerfristig können Sie von einer Webseiten Optimierung nur profitieren

Auf Dauer angelegt zahlt es sich aus, mit professionellem Inhalt für zweckmäßige Rankings bei den Suchmaschinen zu sorgen. Denn nicht zuletzt eine ehrlich erarbeitete „Internet Reputation“ zählt. Webpage Optimierung ist daher eine sehr verantwortungsbewusste Sache.

Linkbuilding für Ihr Forum

Linkbuilding für Ihr Forum, Blog oder Webseite
Was versteht man unter Linkbuilding?

Was bedeutet Linkbuilding? Linkbuilding (zu deutsch „Linkaufbau“) ist ein Teil der Suchmaschinenoptimierung. Die Suchmaschinenoptimierung dient dazu, dass Webseiten bei Suchmaschinen einen höheren Rang erreichen und somit bei der Suchmaschine weiter oben stehen.

Zur Verständnis ein kleines Beispiel: Gibt man als Beispiel bei Google „Auto kaufen“ ein, steht an der ersten Stelle, die Seite, die bei der Suchmaschine den höchsten Rang hat. In diesem Falle ist es „www.mobile.de“.

Was hat Linkbuilding damit zu tun?

Linkbuilding bedeutet, dass man von einer Webseite, durch einen Link, auch „Backlink“ genannt, auf eine andere Seite weitergeleitet wird. Durch den Klick auf den Link, kommt man nicht nur auf diese Seite, sondern gibt sozusagen dieser Webseite einen Punkt fürs Ranking in der Suchmaschinenoptimierung.

Das Hauptziel des Linkbuilding besteht darin, bestimmte Keywords in den Suchmaschinen im Ranking soweit nach vorne zu puschen wie es geht! Denn hauptsächlich kommen die meisten Besucher aus den Suchmaschinen nur aus dem Top-Ten Suchergebnissen für das jeweilige Keyword!

Ein weiteres Ziel des Linkbuildings ist es, Besucher direkt auf eine andere Seite zu leiten. Backlinks, also die Links die zu einer bestimmten Seite weiter leiten, können zum einen sofort zu erkennen sein, wie zum Beispiel „Klicken sie Hier um zur folgender Seite weiter geleitet zu werden.“ . Zum anderen gibt es auch versteckte Backlinks, die vor allem in Bildern versteckt sind. So hat man Beispielsweise ein Foto, welches nur sehr klein auf der Seite angezeigt wird.

Da denkt man sich dass man, wie bei vielen anderen Bildern auch, durch einen Klick auf das Bild, dieses dann vergrößert betrachten kann. Jedoch wird man dann durch den eingebetteten Backlink, durch einen Klick auf das Bild auf eine völlig andere Seite geleitet, welche aber meist einen ähnlichen Content besitzt, wie die Seite von der man kam.

Linkbuilding wird vor allem von vielen Betreibern von Webseiten genutzt, um für ihre Webseite zu werben. Es ist also in der Art eine Werbung für Webseiten.
Andere Webseiten dienen dazu als Werbeträger und finanzieren sich auch Teilweise von dieser „Werbung“ von anderen Seiten.

Das Linkbuilding dient nicht nur, für noch relativ unbekannte Webseiten, sich bekannter zu machen, sondern auch für schon trafficreiche Webseiten, welche dann gezielt durch gewisse Keywords optimiert werden, um dann aus den Suchmaschinen, hauptsächlich bei Google, noch mehr Besucher zuerlangen!
Zu beachten wäre, dass Backlinks nur was bringen, wenn diese auf viel betrachtete Seiten im Internet untergebracht sind. Denn vielbesuchte Seiten, bedeutet viele Besucher, dies bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass der Backlink von vielen Menschen angeklickt wird.

Linkbuilding ist also kurz und knapp zum einen eine moderne Werbung für Webseiten und zum anderen eine Hilfe für den Besucher, der vielleicht auf der verlinkten Seite findet was er sucht, ohne dass er die Ergebnisse der Suchmaschine von oben nach unten durchgehen muss um die Seite zu finden, welche er als Suchbegriff eingegeben hat.

Knapp und kurz zum Schluß:

Linkbuilding – Offpage-Optimierung – bringt Ihre Webseite in den Suchmaschinen, genauer gesagt im Ranking der Suchmaschinen, wesentlich weiter nach vorne als Sie es jemals sonst schaffen würden. Das Sie mit systematischen Linkbuilding auf Dauer wesentlich effektiver und vor allem auch wesentlich mehr Besucher aus den Suchmaschinen bekommen, als mit herkömmlicher Werbung, das ist die logische Konsequenz von erfolgreichen Linkbuilding!

Im www.phpfk.de Shop können Sie aus Linkbuilding-Angebote wählen. Nach Bestellung und Bezahlung werden die Linkbuilding-Aufträge umgehend ausgeführt, ausserdem finden Sie im phpFK Shop weitere Dienstleistungen rund um Ihr PHP Forum.

Unique Content kostenlos

Kostenloser unique Content, am besten täglich und dann noch mit guter Qualität, das ist der Traum vieler Blogs, News-Magazinen, Web-Shops, Webseiten, Foren und Homepages.

Im Primzip auch leicht zu realisieren, nur das dann als Gegenleistung überwiegend Backlinks im Text integriert werden müssen und dieses für dann wiederrum zu Schwulitäten, weil laut den Google-Richtlinen, dann diese Art von grey-hat, oder krass gesagt auch black-hat zum Google-Penalty führen wird.

Wenn man allerdings die Backlings in den Texten mit dem Attribut ’no follows‘ integriert und diese dann noch als Sponsoren-links erkenntlich macht, dann steht dem kostenlosen unique Content nichts mehr im Wege.

Das dumme ist nur, dass diese Art der Verlinkung so gut wie keine Auswirkungen auf den Google-Pagerank und das Ranking im Google-Index hat und somit für SEO’s und dessen Kunden fast wertlos ist! Aber eben nur fast: Denn ganz wertlos ist Unique Content kostenlos nicht wirklich, weil auf trafficreichen Seiten eben über diese Links die potentiellen Kunden kommen könnten.

Sie können also unique Content kostenlos bekommen, ob dieser dann auch regelmässig angeboten wird, ist ehr fraglich.

Fazit: Regelmässigen unique Content kostenlos wird es wohl ehr nicht geben, aber hin und wieder kann man mit kostenlosen unique Content dann schon rechnen. Bieten Sie Texter, SEO’s und Agenturen an, dass Sie gegen kostenlosen unique Content mit Backlinks per no follow, dann publizieren würden.

Google Webmaster Tools

Google Webmaster Tools ist ein kostenloses Angebot von Google. Über das Tool von Google erhält man Informationen über die eigene Homepage, die nicht öffentlich verfügbar sein sollen. Google hat nämlich so einiges aus dem organischen Index von Google ungenau gelistet, oder diesen ganz entzogen, so dass man nur als Inhaber der jeweiligen Webseite in den Google Webmaster Tools, dann an alle relevanten Informationen der Webseite kommen kann.

Folgende Funktionen und Möglichkeiten bieten die Google Webmaster Tools:

– Sitemaps einreichen und diese überprüfen
– Eingehende Verlinkungen auf die Domain einsehen
– Indexierungsdetails der Domain einsehen
– HTML-Verbesserungsvorschläge erhalten
– Crawling-Probleme auswerten, beispielsweise Anzeige Toter Links (Broken Links)
– Robots.txt überprüfen
– Suchanfragenbericht, der Suchbegriffe auflistet, für welche die Domain gefunden wurde
– Eine bevorzugte Domain festlegen (beispielsweise www.example.com oder example.com)
– Crawling-Verhalten von Parametern bestimmen
– Sitelinks konfigurieren
– Einen Domainumzug bestätigen

Das interessante von den Google Webmaster Tools ist sicherlich, dass schnelle indexieren und die Suchabfragen und die Verlinkungen. Die kostenlosen Google Webmaster Tools sollten man auf jedem Fall mitnehmen zur Analyse für die eigene Webseite, auch wenn es andere SEO-Tools gibt die umpfangreicher sind. 😉

SEO Texter: Content schreiben mit Anleitung

10 kleine Regeln:

1. Einfach und verständlich schreiben
2. Maximal 15 Wörter pro Satz
3. Verben rein – Substantivierungen raus
4. Hauptsache Hauptsatz
5. Schachtelsätze: lieber nicht
6. Bei Adjektiven ist weniger mehr
7. Mit Füllwörtern geizen
8. Immer schön logisch schreiben: Absätze helfen dem Leser mitzudenken
9. Fremdwörter und Fachbegriffe verboten!
Außer: Die Leserschaft steht drauf und/oder kennt die Ausdrücke genau
10. Niemals langweilen, weder inhaltlich noch sprachlich

Rezepte gegen Schachtelsätze:

1. Punkte setzen
2. unwichtige Aussagen streichen
3. Gedankenstrich einsetzen
4. Doppelpunkt nutzen

Rezepte gegen negative Inhalte:

1. Frage formulieren
2. Lösung formulieren statt Problem
3. statt „nicht“ besser den „Ist“-Zustand
4. Erwartung formulieren

Rezepte gegen Langeweile im Text:

1. Schlagwort mit Doppelpunkt davor
2. Hauptwort durch Verb ersetzen
3. Gedankenstrich einsetzen
4. aktives Verb (bildhaft) finden
5. Verb ins Aktiv setzen (statt Passiv)
6. Konjunktiv streichen

Rezepte gegen unpersönliche Formulierung:

1. Frage formulieren
2. Empfänger explizit nennen oder ansprechen
3. Beispiel bringen
4. Bild oder Metapher suchen
5. Abkürzungen streichen oder ausschreiben

Homepage Optimierung: Vorteile, Ziele & Anleitung

Weswegen ist Suchmaschinen Optimierung so bedeutsam? Einfach gesagt: Wer eine eigene Homepage im Netz betreibt, will im Regelfall auch gern von anderen User entdeckt werden. Die Mehrheit der Seitenbesucher gelangen via Suchbegriffe bei Suchmaschinen wie Google auf eine fachgemäße Webseite. Deshalb ist die Positionierung auf Suchmaschinen. der entscheidende Aspekt für den Erfolg einer Internetseite. Die Frage ist, wie das gelingen kann! Jeden Tag kommen jede Menge neue Webseiten im World Wide Web hinzu, weswegen sollten User insbesondere Ihre Website aufrufen? Speziell Ihre Webseiten auffinden?

Warum eine Webpräsenz für Suchmaschinenseiten (SERP) optimiert werden sollte

Google ist die mit Abstand wichtigste Suchmaschine im Web. Kein Wunder, dass eine Vielzahl Web Agenturen sich darauf spezialisieren, die Web Optimierung nach eben jenen allgemein bekannten Kenngrößen vorzunehmen. Oder anders: Wer Erfolg im Internet haben möchte, sollte seine Website für Google und Co. verbessern. Gewöhnlich beginnt dies mit einem Webseiten Check durch Experten, die sich die Gliederung und die Struktur einer Website detailliert betrachten.

Wie wird die Verfeinerung der Internetpräsenz in Gang gesetzt?

Zu erwähnen ist vor allem das Linkbuilding: Je mehr Internetseiten von von außen kommend, ergo von fremden Internetseiten, auf die eigene Webseite verlinken, umso besser ist in der Regel das Ranking bei Google und Co. Weil ein Link von einer externen Webpräsenz wird als „bestätigendes Votum“ festgelegt. Am Anfang sollten Sie sich als Kunde darüber Einig sein, was Sie mit Ihrem Internet-Auftritt hervorrufen wollen. Denn es ist wesentlich, dass Sie mit Hilfe von Suchmaschinen gefunden werden.

Dies wird bspw. über die exakte Betextung auf Ihren Webseiten bei Google ermöglicht. Übrigens: Eine Webseiten optimierung kann noch aus einem anderen Grund immens dienlich sein. Auf keinen Fall ist nur das Entdeckt werden via Google ist wichtig, sondern auch, dass der Leser auf Ihrer Webseite bleibt. Denn die sogenannte „Absprungrate“ ist für Suchmaschinen ein zusätzlichee Anhaltspunkt dafür, ob ein User die Infos auch tatsächlich findet, welche er gesucht hatte.

Leider Gottes ist es mit der gewissenhaften Struktur Ihrer Homepage und der idealen Textliche Befüllung Ihrer wichtigsten Suchwörter nach wie vor nicht getan. SEO ist mehr als die möglichst häufige Verwendung eines Suchwortes. Entscheidend ist bekanntermaßen auch, an welcher Stelle sich der Suchbegriff befindet, genauso in welchen Abstand er zu anderen Suchbegriffen vorkommt, die auf Erfahrung beruhend im Verhältnis mit dem Suchbegriff auftauchen. Hier merkt man durchaus, dass SEO eine Menge Expertenkenntnisse erfordert.

Gibt es denn nun eine fixe Vorgehensart zur Verbesserung der Webseite?

Es gibt viele Wege, Google zu „überlisten“ und ein hohes Ranking zu sorgen. Die Abweichungen im Bereich „Black Hat Suchmaschinenoptimierung“ (mit Vorsicht zu genießenen Vorgehensweisen) und „White Hat Suchmaschinenoptimierung“ sind hier oftmals fließend – und wer beim „Mogeln“ geschnappt wird, wird von Google viel niedriger gerankt. Vermutlich haben die Suchmaschinenoptimierungs (SEO)-Agenturen durch die Bank eine eigene Arbeitsweise. Im Wesentlichen sollte ein persönlicher Kontakt zusammen mit dem Betreiber der Webseite und der Web-Agentur existieren, denn nur so kann eine Website auch erfolgreich sein.

Das bloße Garantieren „Ihre Internetpräsenz ist in 5 Wochen auf Platz 1 bei Google“ ist im Grunde weniger vertrauen erweckend und als Homepage Aufwertung häufig nur von kurzem Erfolg gekrönt. Wenn überhaupt. Suchmaschinen Optimierung ist ein Vorgang, der sich permanent verändert. Insbesondere muss jeder, der mit diesem Problem beschäftigt ist, ständig up to date bleiben. Denn die Algorithmen der Auswertungsprogramme der Suchmaschinen werden kontinuierlich geändert – und unterliegen strengster Diskretion. Welcher Typ diese Änderungen sind, kann ebenso nur von Experten ermittelt werden.

Längerfristig können Sie von einer Webseiten Optimierung nur profitieren

Auf Dauer angelegt zahlt es sich aus, mit professionellem Inhalt für zweckmäßige Rankings bei den Suchmaschinen zu sorgen. Denn nicht zuletzt eine ehrlich erarbeitete „Internet Reputation“ zählt. Webpage Optimierung ist daher eine sehr verantwortungsbewusste Sache.

Suchmaschinenoptimierung: SEO Beratung für Webmaster

Eine SEO Beratung ist für einen Unternehmer oder Firmenchef heutzutage sehr wichtig. Dies liegt daran, dass das Internet eine tolle und weitverbreitete Möglichkeit bietet, für ein Unternehmen zu werben. Viele Kunden suchen heutzutage über Suchmaschinen im Internet nach Stichworten oder Service, den sie benötigen.

Dazu ist es aber notwendig, dass der Kunde auch das Unternehmen findet. Und zwar nicht erst ganz unten oder auf der nächsten Seite, sondern am besten auf Platz eins. Dafür ist ein SEO Texter da. Er kann beraten, wie man eine Webseite und Texte auf dieser am besten aufbaut, um möglichst schnell und effektiv von einer Suchmaschine gefunden zu werden.

Diese Art der Werbestrategie nennt sich auch Ranking Optimierung. Um nachhaltig den Erfolg beim „gefunden werden“ zu verbessern, sind einige Regeln zu beachten. Diese sind beispielsweise aufgelistet auf einschlägigen Internetseiten. Hier findet man Erklärungen einzelner Begriffe und die Möglichkeit, diese gewinnbringend einzusetzen.

Die meisten Kunden, die Suchmaschinen benutzen, greifen auf Google zurück. Deswegen kann man auch mithilfe eines SEO Texters gezielt versuchen, das Google Ranking zu verbessern. Mithilfe mehrerer Faktoren berechnet der Google Algorithmus den Pagerank von Webseiten, die im Internet zu finden sind.

Trotz des Umstandes, dass dieser besagte Algorithmus ein streng gehütetes Geheimnis ist, lässt sich das Ranking bei Google verbessern, und zwar durch ganz gezielt eingesetzte unterschiedliche Maßnahmen von SEO.

Ein ebenfalls wichtiger Punkt ist das Keyword Tool. Dies ist ein ganz wichtiger Schritt bei der Suchmaschinenoptimierung. Wenn man das Keyword einmal festgelegt hat, so ist es die Basis für alle weitere Arbeit eines SEO Texters.

Google PageRank wird in der Toolbar künftig nicht mehr aktualisiert

Der Google PageRank wird nicht mehr in der Toolbar aktualisiert. Eine wichtige Information für alle SEOs und Webseitenbetreiber: Der Google PageRank wird künftig nicht mehr in der Toolbar aktualisiert werden. Googles John Mueller sagte kürzlich in einem viel zitierten Video von einer Webmaster-Konferenz, dass es wohl nie mehr ein Update des PageRank in der Google Toolbar geben wird, also kein äußerlich sichtbares Update. Das Ende einer der früher wichtigsten SEO-Kennzahlen steht damit unmittelbar bevor.

Wie dem auch sei, Google setzt seinen Kampf gegen die SEO Branche eiskalt weiter fort und zwar unter dem Deckmantel der Google-Richtlinien

Denn ein’s klar ist klar, ohne was unterstellen zu wollen: SEO bringt mehr Traffic auf Dauer und reduziert die Einnahmen der Google Adwords, oder macht diese sogar für den einen, oder auch anderen Webmaster und Unternehmen überflüssig. Seit dem Google Pinguin-Update 2012 ist die SEO-Branche komplett eingebrochen, so dass nur noch renommierte und höchst kompetente SEO’s sich über Wasser halten können.

Umso so weniger SEO – Suchmaschinenoptimierung fruchtet, umso mehr sind dann wieder die Google-Adwords gefragt. Soweit alles klar? 😉

SEO – Suchmaschinenoptimierung

Besucher sind auf jeder Seite im Internet sehr wichtig, egal ob Dienstleistungen angeboten werden, Waren verkauft werden oder ob ein Unternehmen repräsentiert wird. Sehr viele Anbieter tummeln sich im Internet und eine Website soll schnell gefunden werden.

Das Angebot soll gefunden, doch selbstständig gelangt allerdings niemand auf eine Website. Durch die Suchmaschinen wie beispielweise Google kann der Weg vereinfacht werden. Eine Suchmaschinenoptimierung kann helfen, damit ein Angebot entdeckt wird.

Oftmals ist das Angebot nicht zu schlagen, die Website sehr gut aufgebaut und die Produkte einzigartig und dennoch bleiben die Kunden aus. Die Kunden sehen sich in der Regel nicht mehr wie die ersten dreißig Seiten bei Google an und danach folgen unzählige weitere Internetseiten. Die Website wird häufig nur gefunden, wenn sich diese auf Platz eins bis dreißig befindet.

Wer auf die vordersten Plätze will, der benötigt ein wenig Know-how und muss die speziellen Regeln kennen. Bei den Suchmaschinen ändern sich die Grundlagen häufig und diese passen sich an das Verhalten der User bei der Suche an. Die Suchbegriffe die ein User in die Suchmaschine eingibt werden als Keywords bezeichnet.

Ein User kann die Website somit nur finden, falls sich die Keywords auch auf einer Website befinden. Um also in die Suchmaschine zu gelangen, müssen die richtigen Keywords auf der Homepage sein und für die ersten Plätze müssen dies genau die richtigen sein. Die User gelangen ohne passende Schlüsselbegriffe nicht auf die Seite und deshalb ist eine Suchmaschinenoptimierung mit den richtigen Keywords so wichtig.

Die Suchmaschinen lesen keine Filme, Bilder oder Animationen, nur der Text spielt eine Rolle und ist wichtig. Es hilft dabei nicht, so viel wie möglich auf die Seite zu schreiben, denn der Text und die Häufigkeit der Keywords müssen ausgewogen sein. Außerdem kann die Software der einzelnen Suchmaschinen erkennen, ob versucht wurde, die Seite durch viele Schlüsselbegriffe nach vorne zu bringen.

Im Anschluss wird die Seite entsprechend schlecht bewertet und gerade deshalb ist der richtige Text so wichtig. SEO-Agenturen können dabei helfen, die bestehenden Texte anzupassen oder auch neue Texte zu erstellen, wodurch die richtige Häufigkeit der Keywords in den Texten vorkommt. SEO-Agenturen verwenden eine Keyword-Analyse, denn oftmals sind es auch Kombinationen aus Wörtern und nicht nur einzelne Begriffe für die Suche, wonach die Kunden suchen.

Jeder sollte sich an dieser Stelle fragen, was ein Kunde eventuell in die Suchmaschine eingibt, um das Angebot oder Produkt zu entdecken. Die Keywords können gezielt eingesetzt werden, wenn jemand das Suchverhalten des Kunden kennt. Oftmals kann auch ermittelt werden, welche Begriffe von der Konkurrenz verwendet werden und welche Keywords die eigenen noch ergänzen können. Für die Platzvergabe in den Suchmaschinen wirken sich sowohl zu viele Keywords, wie auch keine Keywords negativ aus.

Um das Ranking auf einer Suchmaschine zu verbessern, können auch möglichst viele Backlinks auf der Seite helfen. Es muss dafür gesorgt sein, dass die eigene Seite viele Links enthält, welche auch zu den Keywords passen. Dazu gehören ein Forum, andere Seiten im Internet oder Blogs. Am besten ist es, wenn sich diese Backlinks schon oben im Ranking aufhalten, dadurch entsteht eine hohe Linkpower. Sind die Links von den Webseiten sehr gut, dann beeinflusst das auch die eigene Seite positiv.

Anhand der eingehenden Verlinkungen wird die Homepage beispielsweise von Google bewertet und hier ist genau darauf zu achten, wo die Backlinks herkommen. Bei der Suchmaschinenoptimierung ist somit wichtig, dass eine Webseite genügend effiziente Backlinks bekommt. Die Wertigkeit der eigenen Webseite steigt ständig, wenn sich auch der Linkaufbau erhöht. Die Suchmaschinenoptimierung gehört zu dem Gebiet Suchmaschinenmarketing und es sind Maßnahmen gemeint, um eine Webseite bei einem Ranking der Suchmaschine auf höhere Plätze zu bringen.

Für die Optimierung der Suchmaschinen werden Techniken der Sortieralgorithmen und Webcrawler überprüft. In der Regel legen die Betreiber der Suchmaschinen diese nur teilweise offen und ändern diese stets, wodurch ein Missbrauch erschwert und verringert wird. Relevante Ergebnisse werden dadurch einem Benutzer übermittelt und geheime und nicht bekannte Techniken werden durch Reverse Engineering untersucht. Hierbei findet eine Analyse statt, wie die Webseiten der Suchmaschinen und die Inhalte indiziert werden.

Außerdem auch, wie die Kriterien von Inhalten und Webseiten von einer Suchmaschine bewertet, sortiert und zusammengestellt werden. Der allererste und wesentliche Schritt am Anfang ist das Einhalten von bekannten HTML-Standards des Webs, gerade bei dem Einlesen und Aufsuchen der Webseiten-Inhalte für die Optimierung. Es gibt frei verfügbare Datenbanken, die einem Benutzer bei der Wahl der besten Suchbegriffe helfen und hierbei werden die Inhalte im Body- und Headbereich ausgewertet. In einer betreffenden Präsenz im Internet ist die passende Dichte der Suchwörter sehr wichtig, gerade auch die Wörter, die in Überschriften, im Titel, innerhalb der URL und in Textlinks vorzufinden sind.

Es gibt die traditionelle Suchmaschinenoptimierung, hier wird eine Seite im Normalfall für ein oder auch zwei Suchwörter optimiert und oftmals werden umfangreiche Seiten in viele einzelne Seiten geteilt, wodurch diese für unterschiedliche Suchbegriffe optimiert werden. Die Suchwörter werden hier mit dem passenden Inhalt kombiniert und dieser Bereich gehört zu der On Page-Optimierung. In der heutigen Zeit reicht es nicht, bei den Webseiten nur die Relevanz zu steigern.

Die Benutzer sollten bei den eingehenden Links auf der Webseite die Qualität und Quantität berücksichtigen und wichtig sind eine gute Sichtbarkeit in den Suchmaschinen und ein gutes Listing. Sollen bestimmte Suchwörter platziert werden, dann spielt bei dem Linktext der Backlinks auch die Ausgestaltung eine wichtige Rolle und dieser Bereich der Optimierung wird als Off Page-Optimierung bezeichnet.

Häufig kann die Platzierung in einer Suchmaschine bereits durch eine minimale Veränderung verbessert werden und kostenfreie Tools im Internet können helfen, um eine Website auf ihr Potenzial zu überprüfen. Das Spamming bei Suchmaschinen befördert nicht relevante Seiten auf vordere Plätze, dies ist jedoch ein Verstoß gegen die Regeln. Zum Schutz vor einer Manipulation wurden diese Regel für Suchergebnisse aufgestellt.

Die Benutzer können automatisierte Umleitungen einpflegen und für die Suchmaschinen enthalten diese erstellte Textseiten. Diese Methode wird als Brückenseiten bezeichnet und spricht ebenfalls gegen die Richtlinien. Wird ein Fall durch einen Betreiber einer Suchmaschine festgestellt, dann wird die Seite oftmals gebannt und somit aus dem Index einer Suche ausgeschlossen.

Es gibt die ethische Suchmaschinenoptimierung, damit werden die Regeln einzelner Suchmaschinen befolgt und es werden Spamming und Brückenseiten vermieden. Eine niedrige Einstufung bei den Ergebnissen und ein Risiko im Anschluss wird dadurch vermieden.