Kategorien-Archiv Forensoftware im Vergleich

Woltlab Burning Board Forensoftware im Vergleich

Diese Software bietet die Unterstützung mehrerer Sprachen, bietet Template-Editierung über Administration, es besteht die Möglichkeit Newsletter an Mitglieder zu versenden, es gibt einen Bereich für die Einrichtung privater Foren, Benutzer können in Gruppen eingeteilt werden, es enthält frei definierbare BBCodes, eine Benutzer-Sperrung ist dabei, ebenso wie GZip-Komprimierung und frei definierbare Profilfelder, sowie automatische Updates. Das Programm bietet dem Administrator außerdem die Möglichkeit, das Forum offline zu schalten, Einzelfreischaltungen für den Benutzer freizugeben, Themen aufzuteilen und zusammenzuführen, die Massenbearbeitung von Themen, die Zensur von Vulgärausdrücken, umfangreiche Logs und Statistiken, die Sicherung der Forendaten, zeitgesteuerte Aufgaben, Social Bookmarking, Sicherheitsprüfung bei Registrierung, Verwarnsystem und XML-Site-Map.

Für den Benutzer dieser Software bietet IP.Board ebenfalls jede Menge Funktionen, wie die Suchfunktion, Icons und Smileys, Ankündigungen, private Nachrichten, BBCodes als HTML-Ersatz in Beiträgen, Umfragen, die Möglichkeit andere Benutzer zu ignorieren, den WYSIWYG-Editor, Themenbewertung, die Einstellungsmöglichkeit per Email benachrichtigt zu werden über neue Beiträge, Beitragsvorschau, Benutzer-Ränge, Signaturen, frei wählbare Zeitzonen, das genaue Markieren von gelesenen Beiträgen, Druckvorschau von Beiträgen, ebenso wie Dateianhänge in Beiträgen, eine Benutzer-Online-Anzeige, multiples Zitieren von Beiträgen und die Nachrichtenüberwachung für private Nachrichten, sowie Avatare und automatische Suche nach ähnlichen Themen, ebenso wie Präfixe.

Die Suchmaschinenoptimierung enthält Valides XHTML und semantisch korrektes [X]HTML. Plug-Ins können genutzt werden, es gibt RSS-Feed. Technische Voraussetzung ist die Unterstützung der Datenbank MySQL ab 4.1.2. Es werden 10mb Speicher auf dem Webserver benötigt. Empfohlenes Modul ist GD.

vBulletin Forensoftware im Vergleich

Diese Software bietet die Unterstützung mehrerer Sprachen, bietet Template-Editierung über Administration, es besteht die Möglichkeit Newsletter an Mitglieder zu versenden, es gibt einen Bereich für die Einrichtung privater Foren, Benutzer können in Gruppen eingeteilt werden, es enthält frei definierbare BBCodes, eine Benutzer-Sperrung ist dabei, ebenso wie GZip-Komprimierung und frei definierbare Profilfelder.

Das Programm bietet dem Administrator außerdem die Möglichkeit, das Forum offline zu schalten, Einzelfreischaltungen für den Benutzer freizugeben, Themen aufzuteilen und zusammenzuführen, die Massenbearbeitung von Themen, die Zensur von Vulgärausdrücken, umfangreiche Logs und Statistiken, die Sicherung der Forendaten, zeitgesteuerte Aufgaben, Style Generator, Spambeiträge löschen, Social Bookmarking, Sicherheitsprüfung bei Registrierung, Verwarnsystem und XML-Site-Map.

Für den Benutzer dieser Software bietet es ebenfalls jede Menge Funktionen, wie die Suchfunktion, Icons und Smileys, Ankündigungen, private Nachrichten, BBCodes als HTML-Ersatz in Beiträgen, Umfragen, die Möglichkeit andere Benutzer zu ignorieren, den WYSIWYG-Editor, Themenbewertung, die Einstellungsmöglichkeit per Email benachrichtigt zu werden über neue Beiträge, Beitragsvorschau, Benutzer-Ränge, Signaturen, frei wählbare Zeitzonen, das genaue Markieren von gelesenen Beiträgen, Druckvorschau von Beiträgen, ebenso wie Dateianhänge in Beiträgen, eine Benutzer-Online-Anzeige, multiples Zitieren von Beiträgen und die Nachrichtenüberwachung für private Nachrichten.

Es bietet außerdem alternativen zur Themendarstellung, sowie Avatare und automatische Suche nach ähnlichen Themen, ebenso wie Präfixe. Die Suchmaschinenoptimierung enthält Valides XHTML. Plug-Ins können genutzt werden, es gibt RSS-Feed und Social-Network-Features. Technische Voraussetzung ist die Unterstützung der Datenbank MySQL ab 4.0.16. Es werden 15mb Speicher auf dem Webserver benötigt.

IP.Board Forensoftware im Vergleich

Diese Software bietet die Unterstützung mehrerer Sprachen, bietet Template-Editierung über Administration, es besteht die Möglichkeit Newsletter an Mitglieder zu versenden, es gibt einen Bereich für die Einrichtung privater Foren, Benutzer können in Gruppen eingeteilt werden, es enthält frei definierbare BBCodes, eine Benutzer-Sperrung ist dabei, ebenso wie GZip-Komprimierung und frei definierbare Profilfelder.

Das Programm bietet dem Administrator außerdem die Möglichkeit, das Forum offline zu schalten, Einzelfreischaltungen für den Benutzer freizugeben, Themen aufzuteilen und zusammenzuführen, die Massenbearbeitung von Themen, die Zensur von Vulgärausdrücken, umfangreiche Logs und Statistiken, die Sicherung der Forendaten und zeitgesteuerte Aufgaben.

Für den Benutzer dieser Software bietet IP.Board ebenfalls jede Menge Funktionen, wie die Suchfunktion, Icons und Smileys, Ankündigungen, private Nachrichten, BBCodes als HTML-Ersatz in Beiträgen, Umfragen, die Möglichkeit andere Benutzer zu ignorieren, den WYSIWYG-Editor, Themenbewertung, die Einstellungsmöglichkeit per Email benachrichtigt zu werden über neue Beiträge, Beitragsvorschau, Benutzer-Ränge, Signaturen, frei wählbare Zeitzonen, das genaue Markieren von gelesenen Beiträgen, Druckvorschau von Beiträgen, ebenso wie Dateianhänge in Beiträgen, eine Benutzer-Online-Anzeige, multiples Zitieren von Beiträgen und die Nachrichtenüberwachung für private Nachrichten. IP.Board bietet außerdem alternativen zur Themendarstellung, sowie Avatare.

Die Suchmaschinenoptimierung enthält Valides XHTML. Plug-Ins können genutzt werden, es gibt RSS-Feed. Technische Voraussetzung ist die Unterstützung der Datenbank MySQL, MS SQL 2000 und Oracle 9i. Es werden 15mb Speicher auf dem Webserver benötigt.

Wowbb Forensoftware im Vergleich

Benutzer können – sehen, wenn es neue Pfosten in einem Thema gibt, da sie zuletzt dieses Thema lesen, indem sie die Ikonenfarben betrachten, – Themen in jedem möglichem Auftrag wie der Zahl Antworten sortieren, – zu ganz vorgewählten, populären und neuen Themen auf dem gesamten Brett oder in einem spezifischen Forum leicht zurückgreifen, – ihre eigenen aufgepassten Themenlisten haben, Themen im Auge behalten zu können, die sie interessiert. – neue Pfosten in den Foren empfangen, die sie über E-Mail interessiert.

Für den Administrator bestehen folgende Möglichkeiten: – jedes mögliches Thema eine Ansage oder ein wichtiges Thema bilden. Diese Themen erscheinen immer an den Spitzenregardles weg vom Artauftrag, – bemerkenswerte Themen hervorheben, die vom vorgewählten Themavorsprung leicht erreicht werden können, – Thematitel und -beschreibungen redigieren, – geöffnete/nahe Themen, – Themen zwischen Foren verschieben, – Löschung von Themen, – Themen des Mischens zwei in eins. Nun kommen die Vergleiche der kostenpflichtigen Forensoftware-Angebote.

MyTopix Forensoftware im Vergleich

Ebenfalls kostenlos, bietet diese Software dem Administrator die Unterstützung mehrerer Sprachen, Template-Editierung über Administration, private Foren, Einteilung der Benutzer in Gruppen, Benutzer-Sperrung, Forum Offline schalten, Einzelfreischaltung der Benutzer und die Zensur von Vulgärausdrücken.

Für den Benutzer gibt es die Suchfunktion, Ankündigungen, private Nachrichten, BBCodes als HTML-Ersatz in Beiträgen, Umfragen, E-Mail-Benachrichtigung über neue Beiträge, Benutzer-Ränge, Beitragsvorschau, Signaturen, frei wählbare Zeitzonen, genaue Markierung gelesener Beiträge, Datei-Anhänge in Beiträgen, Benutzer-Online-Anzeige, sowie Avatare. Die Suchmaschinenoptimierung funktioniert über Valides XHTML. Es unterstützt die Datenbank MySQL. Phorum: Gehört auch noch zu den kostenlosen Angeboten.

Es bietet dem Administrator die Unterstützung mehrerer Sprachen, private Foren, Einteilung der Benutzer in Gruppen, Benutzer-Sperrung, GZip-Komprimierung, frei definierbare Profilfelder, Forum Offline schalten, Einzelfreischaltung der Benutzer, Themen aufteilen und zusammenführen, Massenbearbeitung, sowie umfangreiche Logs und Statistiken.

Für den Benutzer gibt es die Suchfunktion, Icons und Smileys, Ankündigungen, BBCodes als HTML-Ersatz in Beiträgen, E-Mail-Benachrichtigung über neue Beiträge, Beitragsvorschau, Signaturen, frei wählbare Zeitzonen, genaue Markierung gelesener Beiträge, Druckvorschau von Beiträgen, Benutzer-Online-Anzeige, Nachrichtenüberwachung für Privatnachrichten, alternative Themendarstellung, sowie Avatare.

Die Suchmaschinenoptimierung funktioniert über Valides XHTML, es gibt RSS-Feed. Es unterstützt die Datenbank MySQL 5.0 und größer.

miniBB Forensoftware im Vergleich

Auch diese Software ist kostenlos. Sie bietet dem Administrator die Unterstützung mehrerer Sprachen, private Foren, Benutzer-Sperrung und die Zensur von Vulgärausdrücken. Für den Benutzer gibt es die Suchfunktion, Icons und Smileys, private Nachrichten, BBCodes als HTML-Ersatz in Beiträgen, E-Mail-Benachrichtigung über neue Beiträge, Benutzer-Ränge, Signaturen und Nachrichtenüberwachung für private Nachrichten. Es unterstützt die Datenbank MySQL. SMF:

Ebenfalls kostenlos, bietet diese Software dem Administrator die Unterstützung mehrerer Sprachen, Template-Editierung über Administration, Newsletter an Mitglieder, private Foren, Einteilung der Benutzer in Gruppen, Benutzer-Sperrung, GZip-Komprimierung, Forum Offline schalten, Einzelfreischaltung der Benutzer, Themen aufteilen und zusammenführen, Massenbearbeitung, Zensur von Vulgärausdrücken, umfangreiche Logs und Statistiken und Sicherung der Forendaten.

Für den Benutzer gibt es die Suchfunktion, Icons und Smileys, Ankündigungen, private Nachrichten, BBCodes als HTML-Ersatz in Beiträgen, Umfragen, Benutzer ignorieren, Themenbewertung, E-Mail-Benachrichtigung über neue Beiträge, Benutzer-Ränge, Beitragsvorschau, Signaturen, frei wählbare Zeitzonen, genaue Markierung gelesener Beiträge, Datei-Anhänge in Beiträgen, Druckvorschau von Beiträgen, Benutzer-Online-Anzeige, multiples Zitieren von Beiträgen, Nachrichtenüberwachung für Privatnachrichten, sowie Avatare.

Die Suchmaschinenoptimierung funktioniert über Valides XHTML, es gibt RSS-Feed, Benachrichtigung über Jabber-IM, Unicode. Es unterstützt die Datenbank MySQL ab 3.23.4, empfohlenes Modul ist GD.

Unclassified NewsBoard Forensoftware im Vergleich

Ebenfalls kostenlos, bietet diese Software dem Administrator die Unterstützung mehrerer Sprachen, private Foren, Einteilung der Benutzer in Gruppen, Benutzer-Sperrung, GZip-Komprimierung, frei definierbare Profilfelder, Forum Offline schalten, Einzelfreischaltung der Benutzer, Themen aufteilen und zusammenführen, Zensur von Vulgärausdrücken, umfangreiche Logs und Statistiken.

Für den Benutzer gibt es die Suchfunktion, Icons und Smileys, Ankündigungen, BBCodes als HTML-Ersatz in Beiträgen, Umfragen, E-Mail-Benachrichtigung über neue Beiträge, Beitragsvorschau, Signaturen, frei wählbare Zeitzonen, genaue Markierung gelesener Beiträge, Datei-Anhänge in Beiträgen, Benutzer-Online-Anzeige und Avatare.

Die Suchmaschinenoptimierung funktioniert über Valides XHTML, es gibt RSS-Feed, Benachrichtigung über Jabber-IM, Unicode. Es unterstützt die Datenbank MySQL, empfohlenes Modul ist GD. Vanilla: Ebenfalls kostenlos, bietet diese Software die Unterstützung mehrerer Sprachen, private Foren, Einteilung der Benutzer in Gruppen, Benutzer-Sperrung, frei definierbare Profilfelder, sowie die Einzelfreischaltung der Benutzer.

Für den Benutzer gibt es die Suchfunktion, Ankündigungen, BBCodes als HTML-Ersatz in Beiträgen, Benutzer-Ränge, genaue Markierung gelesener Beiträge und Avatare. Die Suchmaschinenoptimierung funktioniert über Valides XHTML, Einbindung eigener Stylesheets für Benutzer. Es unterstützt die Datenbank MySQL 3.23 oder größer.

Quicksilver Forums Forensoftware im Vergleich

Gehört auch zu den kostenlosen Forensoftware. Es beinhaltet ähnliche Funktionen wie das phpBB, jedoch fehlen dem Administrator frei definierbare Profilfelder, automatische Updatefunktionen, die Möglichkeit Benutzer einzeln freizuschalten, die Massenbearbeitung, sowie die zeitgesteuerte Aufgaben-Funktion.

Desweiteren sind keine Plug-Ins vorhanden, ebenso wie das Verwarnsystem und die Möglichkeit zur Sicherheitsprüfung bei Registrierung fehlt. Benutzer haben keine Möglichkeit zur Ankündigung, können andere Nutzer nicht ignorieren, es gibt keine Druckvorschau für Beiträge, multiples Zitieren ist nicht möglich.

Außerdem gibt es keine Nachrichtenüberwachung privater Nachrichten, keine Pdf-Ausgabe und keine Alternativdarstellung von Themen, es gibt keine Avatare und keine automatische Suche nach ähnlichen Themen.

Die Suchmaschinenoptimierung funktioniert über Valides XHTML. Es gibt RSS-Feed. Unterstützte Datenbank ist MySQL und 15mb Speicher auf dem Webserver werden benötigt.

PunBB Forensoftware im Vergleich

Ebenfalls kostenlos, enthält diese Software allerdings wesentlich weniger Funktionen. Sie unterstützt mehrere Sprachen, gibt Möglichkeit zu privaten Foren, Benutzer können gesperrt werden, GZip-Komprimierung und man kann das Forum offline schalten.

Benutzer haben die Suchfunktion, Icons und Smileys, Ankündigungen, BBCodes als HTML-Ersatz in Beiträgen, E-Mail-Benachrichtigung über neue Beiträge, Beitragsvorschau, Signaturen, frei wählbare Zeitzonen, genaue Markierung von gelesenen Beiträgen, Druckvorschau für Beiträge, sowie eine Benutzer-Online-Anzeige.

Die Suchmaschinenoptimierung funktioniert über Valides XHTML. Unterstützte Datenbanken sind MySQL und PostgreSQL.

phpMyForum Forensoftware im Vergleich

Auch hier ziehe ich wieder den Vergleich zur erstgenannten Software dem phpBB. Dem phpMyForum fehlen die Funktionen automatische Updates, sowie Plug-Ins, die Möglichkeit Nutzer sperren zu lassen, Sicherheitsüberprüfung bei Registrierung und das Verwarnsystem.

Dafür besteht auch hier für den Administrator die Möglichkeit der zeitgesteuerten Aufgaben. Der Benutzer kann andere Nutzer nicht ignorieren, ebenso keine Themen bewerten, es besteht auch keine Möglichkeit des multiplen Zitierens, keine Pdf-Ausgabe und keine alternative Themendarstellung.

Es gibt keine Barrierefreiheit oder Präfixe. Die Suchmaschinenoptimierung funktioniert über Valides XHTML. Unterstützte Datenbank ist MySQL und empfohlenes Modul ist Mod-Rewrite.