PHP: Switch-Abfragen

PHP: Switch-Abfragen

Aus vielen Programmiersprachen kennen Sie das Konstrukt „if“. Das heißt, Sie erstellen einen booleschen Ausdruck, der in der Laufzeit abgearbeitet werden kann und dessen Ergebnis den nachfolgenden Ablauf steuert. PHP ist vor allem für das Internet gedacht und ermöglicht vor
allem interaktive Homepages. Nun neben dem auch vorhandenen IF gibt es noch die Abfrage im PHP Programm mit „switch“. Achten Sie darauf, wenn eine Programmiersprache wie PHP Optionen wie mehrere Abfragen anbietet, dann sollten Sie immer im Einzelfall prüfen, ob IF oder SWITCH oder ein anderer Befehl aus der PHP sinnvoll ist anzuwenden. Deswegen ist aus der
einen Sicht der Vorteil von SWITCH gegenüber dem Klassiker IF? SWITCH kann AUCH Variablen auf mehrere Zustände untersuchen. Und damit sind auch noch mehrere Zuordnungen möglich. Da dies total abstrakt sich anhört, hier ein Beispiel.

und hier sind die wichtigen Befehle mit Erklärung aus dem Beispiel. Falls der eingelesene Wert dem „m“ entspricht, dann geht in erste Zeile und gibt „m“ aus. Oder gehe in die dritte Zeile zwischen den geschweiften Klammern, da wird hin gezweigt, wenn das eingelesene
Zeichen ein „n“ ist, dann nutze diese Zeile. Und wenn das Zeichen weder „m“ noch „n“ ist dann springe in die letzte Zeile wo zu Beginn das Wort DEFAUlT steht. In der zweiten Zeile im obigen Codebeispiel wird der Variable $var durch die Untersuchung mit SWITCH eine Entscheidung
zugewiesen. Je nachdem welchen Wert nun die Variable $var eingenommen hat, hier wird entschieden, wie und wo das Programm weitergeht. So kann man mit SWITCH ganze Codezeilen überspringen lassen, weil heute die Bedingungen nicht erfüllt sind.

Damit kann ein Programmierer leicht Struktur in seine Software bringen. Nehmen wir an, Sie werten Buchstaben aus. Dann schreiben Sie sinngemässt in PHP SWITCH $neubuchstabe und dann wird verzweigt mit CASE zum „a“ und zum „b“ und so werden alle 26 Buchstaben erkannt und sind Schalter für das weitere Programm. Damit der Rechner weiss, was er abarbeiten muss, kann man als Programmierer auch mit dem Befehl BREAK eine CASE Verzweigung auch einfach beenden. Falls Sie das aber nicht wollen, dann programmieren Sie einen sogenannten Durchfall. Sie lassen BREAK Befehle weg und dann werden alle Befehle auch nach der CASE Verzeigung abgearbeitet, bis zum nächsten BREAK.

Das ist sehr praktisch, denn Sie werden beim Programmieren bald merken, unterschiedliche Daten, die Sie vom User einlesen, müssen auch unterschiedlich bearbeitet werden. Und mit der Jonglieren von BREAK und CASE bauen Sie übersichtlichen und schnellen und einfachen Code.
Anmerkung: Markieren Sie immer, wenn Sie ein BREAK weglassen, das mit einem Kommentar.

Über den Autor

Administrator administrator