PC-Führerschein: Relevante Zertifikate vorgestellt

PC-Führerschein: Relevante Zertifikate vorgestellt

Erfurt (phpFK) Fast jeder kann mit einem Computer umgehen, denn seit den 90er Jahren sind diese Endgeräte aus unseren Haushalten einfach nicht mehr wegzudenken. Doch zwischen Grundkenntnissen und fachmännischen Fähigkeiten unterscheiden Arbeitgeber und Profis deutlich. Aus diesem Anlass wurde in den vergangenen Jahren an einem PC-Führerschein gearbeitet, um aufzuzeigen, welche Fähigkeiten der Besitzer eines solchen Führerscheins im Umgang mit dem PC, Laptop oder Mac aufweisen kann.

Ein PC-Führerschein kann sehr vielseitig und umfassend ausfallen. Aus genau diesem Grund gibt es die unterschiedlichsten Zertifikate zu erlangen. Darunter ist beispielsweise der PC-Führerschein für die PC Grundlagen. Doch auch ein Führerschein für Windows 7 und Windows 8 existiert bereits. Dieser zeichnet sich dadurch aus, dass ein Betroffener die Anwendungen der Betriebssysteme perfekt beherrscht und versteht.

Doch auch kleinere Übungen werden natürlich gefordert, um den Erwerb des Führerscheins zu ermöglichen. Oftmals, das kennen die meisten Menschen selber, werden in Bewerbungen Excel oder Office Kenntnisse gefordert. Auch hierfür gibt es zum Beispiel einen PC-Führerschein, sowie im Umgang mit MS-Outlook.

Das professionelle Arbeiten im WWW und recherchieren wird ebenfalls mit einem Führerschein im Umgang mit dem Computer bescheinigt. Während Präsentationen und Grundlagen dieser für MS Office & Co ebenfalls als Führerscheinlizenz ausgestellt werden können. Ein breites Spektrum rundum die PC-Anwendungen, Betriebssysteme und Möglichkeiten, die das World Wide Web anbietet, wird auch im PC-Führerschein verlangt. Je nach gewählter Lizenz sind die Aufgaben leichter oder umfassender.

Doch für Bewerber, Laien & Co kann ein solcher PC-Führerschein durchaus die Chance auf einen guten Job sein, sodass an dieser Stelle klar sein sollte, wieso mehr und mehr Menschen einen solchen Führerschein für den PC in Anspruch nehmen.

Das bekannteste und beste Zertifikat ist der Computerführerschein ECDL, ist nicht ganz billig, für Arbeitslose besteht die Möglichkeit den ECDL per Bildungsgutschein zu erlangen , aber umfangreich ca. 12 Wochen und wird überall anerkannt. Folgende Inhalte werden gelehrt und geprüft:

Grundlagen der Informationstechnologie (IT)
Betriebssysteme
Textverarbeitung (Word)
Tabellenkalkulation (Excel)
Datenbanken (Access)
Präsentationen (Power Point)
Internet und Kommunikation

Dann gibt es noch den Xpert ECP (Europäischer ComputerPass) auch ein gutes Zertifikat welches mit den Inhalten an den ECDL knüpft und ebenfalls auch beruflich von Arbeitgebern anerkannt wird. Der Xpert ECP wird im übrigen in VHS-Kursen angeboten.

Das waren eigentlich die beiden relevantesten Zertifikate für einen PC-Führerschein. Natürlich gibt es eine Menge Anbieter mit hausinternen Zertifikaten für den PC-Führerschein, diese müssen nicht unbedingt schlechter sein, die Problematik liegt in der beruflichen Anerkennung und da sind nun mal die Zertifikate ECDL und ECP am besten.

Über den Autor

Administrator administrator