Mark Zuckerberg: WhatsApp bleibt vorerst werbefrei

Mark Zuckerberg: WhatsApp bleibt vorerst werbefrei

Erfurt (phpFK) Die Anwender von dem renommierten Messenger WhatsApp können vorerst aufatmen, denn WhatsApp soll laut Facebook-Chef Mark Zuckerberg weiter werbefrei bleiben.

Die Übernahme von WhatsApp war für Facebook nicht gerade billig und gerade deshalb gehen Gerüchte um, dass in WhatsApp nun Werbung integriert werden soll, dieses wurde aber von Mark Zuckerberg dementiert. Facebook-Chef Zuckerberg gab gegenüber Reuters bekannt, dass derzeit keine Pläne vorliegen, welche vorsehen, dass Werbung in den Messenger-Dienst WhatsApp integriert werden soll. Diese Mitteilung gab Zuckerberg in Indien, auf einer Reise für die Verbreitung von kostenlosen Internet, gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters bekannt.

Und Zuckerberg von Facebook gab auch gleichzeitig bekannt, dass sich WhatsApp zum jetzigen Zeitpunkt selber finanzieren würde und zwar aus den minimalen Nutzungsgebühren, welche die User von WhatsApp bezahlen.

Rein informativ am Rande erwähnt: Die Übernahme von WhatsApp kostete Facebook zunächst 16 Milliarden Dollar (11,65 Milliarden Euro). Bleibt interessant wie es weiter gehen wird mit WhatsApp, denn der  Messenger-Dienst Line ist ebenfalls in kommen und zum jetzigen komplett kostenlos!

Über den Autor

Administrator administrator