Google enttäuscht Analysten und Investoren

Google enttäuscht Analysten und Investoren

Google kann zwar eine Umsatzsteigerung mit Werbeeinnahmen von 19 Prozent auf insgesamt 11,5 Milliarden US Dollar und eine Gewinnsteigerung um ganze 28 Prozent auf 3,3 Milliarden US Dollar verzeichnen, was eine deutliche Verbesserung zum letzten Jahr darstellt, dennoch sind die Erwartungen in Google so hoch, dass sich vor allem Investoren und Analysten enttäuscht zeigen.
Das Wirtschafts-Nachrichtenportal Bloomberg berichtet, dass ein Umsatz von 11,8 Milliarden US Dollar und ein Gewinn von insgesamt 3,9 Milliarden US Dollar erwartet wurde. Die Analysten zeigten sich zudem nicht nur wegen der nicht erfüllten Erwartung enttäuscht, sie äußerten außerdem ihre Besorgung wegen des Anzeigengeschäfts seitens Google.

Dort wurden zwar mehr Klicks verzeichnet, doch der Erlös pro Klick fiel um ganze 15 Prozent. Da Werbung die hauptsächliche, profitabelste und somit auch beste Einnahmequelle ist, finden viele Analysten die jüngsten Zahlen sehr alarmierend, so Sameet Sinha von der Vermögensverwaltung B. Rilley & Co.

Über den Autor

Administrator administrator