PHP Sprachreferenz

PHP ist eine moderne Skriptsprache, sie kann fast alle Dialoge im Internet managen. Skriptsprache bedeutet, der Übersetzer parst Ihren Code, das heisst PHP wird nicht compiliert. Und um PHP einen Überblick zu bekommen, schauen wir uns die Sprachreferenz von PHP an. Das heisst, wir erklären Ihnen die Struktur von PHP. Und so heissen die wichtigsten
Elemente, die wir analysieren: Grundlagen der Syntax, Typen, Variablen, Konstanten, Ausdrücke, Operatoren, Kontroll-Strukturen, Funktionen, Klassen und Objekte, Klassen und Objekte, Ausnahmebehandlung und Referenzen in PHP. Wir werden das Ihnen so erklären, dass Sie es verstehen können, auch wenn Sie noch nie programmiert haben. Jede Sprache besteht aus Zeichen, meist sind es Buchstaben und Ziffern.

Und ein Parser kann nur den Code von PHP verstehen, weil Sie sich an bestimmte Regeln halten müssen. () ist der Start für den Parser. Wenn Sie also eine HTML Homepage
erstellen, in die Sie PHP Code einbetten wollen, dann muss der Parser wissen, wann kommt Code und wie soll ich mich verhalten. So werden die Steuerzeichen in den Code eingefügt: () sagt dem Programm, ab hier kommen PHP Befehle. In PHP können sie mit allen möglichen Typen rechnen. Das heisst, Ihre Variablen können Boolean oder Charakter oder Integerwerte sein. Im Prinzip ist alles aus der Realität umsetzbar in PHP und beschreibbar mit den Typen der Programmiersprache. Variablen sind Platzhalter, denen Sie in einem Programm Werte zuweisen können.

Die Variablen werden in der Sprache PHP dargestellt durch das Dollar-Symbol ($) gefolgt vom Namen der Variablen. So kann man dem Wert $pi den Wert 3,14 zuweisen. Und das wird in einem Ausdruck zum Beispiel geleistet: So wird der Funktion der Wert 5 zugewiesen: „function fier () {return 5; } „. In die Ausdrücke können Sie mit Operatoren Ihre Variablen auch verknüpfen. So können Sie beispielsweise Zahlen addieren oder Strings manipulieren. Falls Sie mehrere Operationen mehrmal durchführen wollen, auch das macht jede Programmiersprache ganz bequem. So kann über die Schlüsselwörter „while“ oder „break“ organisiert werden, dass ein Ausdruck mehrmals ausgeführt werden soll. Ausserdem können Sie PHP anweisen, bestimmte Bedindungen für Ausdrücke einzuführen.

So kann PHP zum Beispiel rechnen: Wenn Du im Geldbeutel noch 10 Euro hast, dann gib dem Kellner 5 Euro Trinkgeld. Und das Programm wird dann während der Laufzeit die Variable
$geldbeutel untersuchen und wenn der Wert grösser als 10 ist, dann wird Trinkgeld gegeben. Wie gesagt, alle Prozeduren im realen Leben lassen sich mit PHP beschreiben. Genauso können Sie auch wie im Leben Aufträge verteilen. Lassen Sie zum Beispiel die Wurzel aus Zahlen ziehen durch selbstgeschriebene Prozeduren oder Funktionen. Damit Sie auch alle Daten
verwalten können, es gibt mehr als Trinkgeld und Geldbeutel im Leben einer Ladenkasse. So kann man solche Strukturen beschreiben durch Objekte und Klassen. Denn das Ziel ist, auch wenn Ihr Code 500000 Zeilen lang ist, sie haben immer den Überblick. Denn Sie müssen nicht alle Variablen deklarieren, Sie können Ihre Ziele auch durch Referrenzen adressieren. Denn so kann Ihr Datenbestand immer dynamisch verwaltet werden.

Kommentare sind geschlossen