Webmaster: Besucher tauschen durch Besuchertausch

Webmaster: Besucher tauschen durch Besuchertausch

Eine weitere Form von Internet Marketing ist der Tausch von Besuchern. Wie der Besuchertausch vonstatten geht, was er bringt und wie man die Anbieter von Besuchertausch Ringen findet wollen wir nun hier etwas beleuchten.

Was ist Besuchertausch?

Auf Besuchertausch haben sich einige Anbieter spezialisiert.
Dabei ist die Funktionsweise bei allen Anbietern ähnlich und relativ simpel.
Zuerst müssen sie ihre Seite natürlich auf einer Besuchertausch Website anmelden. Sobald ihr Account freigeschaltet ist, können sie mit dem Besuchertausch beginnen.

Dabei müssen sie ein Fenster in ihrem Browser öffnen, in dem ihnen innerhalb von mehreren Sekunden unterschiedliche Websites von anderen Mitgliedern des Besuchertauschringes angezeigt werden.

Ebenso wird auch ihre Homepage bei den anderen Mitgliedern angezeigt.
Für diese Anzeige auf ihrem Computer erhalten Sie Punkte. Anhand dieser Punkte wird berechnet, wie oft ihre Homepage in anderen Browserfenstern der Mitglieder angezeigt wird. Diese Punkte ergeben sich aus der sogenannten Konversationsrate. Wenn Sie an einem derartigen Besuchertausch teilnehmen wollen, sollten sie darauf achten, dass diese Konversationsrate bei 10:9 liegt.

Bringt denn nun der Besuchertausch auch etwas für mein Ranking oder mehr Besucher?

Da alle 15 – 24 Sekunden (je nach Anbieter) andere Websites eingeblendet werden, ist der Wiedererkennungseffekt ihrer Homepage eher gering, weshalb sie nicht wirklich mit vielen Besuchern rechnen können.

Daher empfehlen wir diese Art des Internet Marketing eher für kurzfristige Kampagnen.

Besuchertausch Anbieter können sie in den Suchabfragen der Suchmaschinen finden. Noch effektiver ist es, eine Liste von Besuchertausch Anbietern zu nutzen.

Fazit:

Die Zeiten des Besuchertausches gehören im großen und ganzen der Vergangenheit an. Dabei spielt es auch keine Rolle ob der Besuchertausch manuell, oder automatisch betrieben wird oder genutzt wird.

Unabhängig davon haben automatische Besuchertauschdienste eh keine nutzen, bis eben auf die Tatsache, dass man Traffic hat um den Counter in die Höhe zu treiben, denn die Webseiten sieht eh keiner und somit können weder neue User gewonnen werden, noch sonstige Aktivitäten können erwartet werden, geschweige, dass was verkauft wird.

Wenn Sie also billigen Traffic einkaufen müssen dann nutzen Sie bitte nur Anbieter von manuellen Besuchertauschdiensten, denn hier müssen die die User sich die Webseite ansehen und bestätigen, sonst geht es nicht weiter.

Bezüglich der Historie von Besuchertausch-Diensten:

Im Jahre 2000 boten die ersten Besuchertausch Dienste Ihre Dienste im Internet an, 2002 wurde die Branche regelrecht überschwemmt von Besuchertauschdiensten, aufgrund billiger Besuchertausch-Skripte.

Heute gibt es nur noch ein paar gut laufende Besuchertauschdienste, die anderen halten mehr oder weniger und vor allem gezwungenermaßen einen Dornröschenschlaf. 😉

Über den Autor

Administrator administrator