Domain – die richtige Adresse ist revelvant

Ein Projekt im Internet hat einige Stützpfeiler, die als besonders wichtig gelten. Jeder der eine Homepage betreibt muss sich mit diesen Punkten beschäftigen um sicherzugehen, dass das eigene Projekt ein Erfolg wird. Neben der Programmierung, dem Design und dem Content ist vor allem die Domain ein wichtiger Schritt zum Erfolg. Denn die Domain ist nicht nur Namensgeber der Webseite sondern erfüllt auch viele andere Faktoren im Internet. Aber welche sind das und was bringt es dem Betreiber, einen hohen Wert auf die Auswahl der eigenen Domain zu legen?

Die Domain – SEO und Image

Die Domain erfüllt im Internet bei großen Projekten vor allem zwei wichtige Zwecke: Neben der Namensgebung der eigentlichen Domain muss zwischen einer Image Domain und einer SEO Domain unterschieden werden. Die typische SEO Domain ist eine Ansammlung von unterschiedlichen Schlagworten, die anschließend besonders gut bei den Suchmaschinen gerankt werden soll. Denn die Domain gehört immer noch zu den wichtigsten Faktoren einer Optimierung für Suchmaschinen.

Mit unterschiedlichen Schlagworten lassen sich die Keywords in der Domain mit den Keywords im Content verbinden. Mit der richtigen Werbung und ein wenig Marketing wird das Projekt anschließend deutlich besser in Google gerankt als eine vergleichbare Domain ohne Schlagworte. Daher ist die Domain für SEO Projekte ein günstiges und wichtiges Standbein.

Eine Image-Domain hingegen ist wichtig für die Generierung von Bekanntheit im Internet. Wenn man dem eigenen Webprojekt einen bestimmten Namen gibt, kann dieser durch die Domain besonders gepusht werden und steigt automatisch in Sachen Bekanntheit. Dies ist vor allem für Communitys für besonderen Wert, da die Domain einen wichtigen Teil des Web-Image ausmacht.

Die Domain – Technische und Kostenaspekte

Bei der Registrierung einer Domain gilt es jedoch auch noch auf andere Dinge zu achten. Die Registrierung läuft meistens über den Webhoster ab – dieser nimmt die Anträge bei den Registrierungsstellen in die Hand und kümmert sich um alles Weitere. Bei der Auswahl einer passenden Domainendung sollte man jedoch auf das eigene Projekt achten.

Nicht jede Endung ist für jeden Zweck geeignet. Gerade die .to und .ws Domains haben einen schlechten Ruf und sollten daher nicht für seriöse Zwecke bestellt werden. Ein Vorteil eines guten Webhosters ist auch der Zugriff auf die Konfiguration der Domain. Mit wenigen Klicks lässt sich die IP einer Domain ändern und schon kann man sie auf jedes beliebige Ziel im Internet richten.

Die Thematik Domain ist enorm wichtig im Internet geworden. Mit der richtigen Domain kann der Erfolg eines Projekts im Internet deutlich gesteigert – mit der falschen aber auch gesenkt werden.

Kommentare sind geschlossen